Verhoeven: Flesh and Blood

Dieses Thema im Forum "Dokumentarfilme/Spielfilme" wurde erstellt von dekumatland, 4. August 2015.

  1. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ist das der Film mit Konstantin Wecker als schwertschwingendem Kraftmenschen? Das waren heutige Leute mit heutigen Ansichten und heutigen Problemen in pseudohistorischen Kostümen... Ich fand den nicht erwähnenswert.
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ich glaube eher nicht; in der imdb wird er nicht als Darsteller geführt. Wenn, dann kann es wohl nur eine ganz kleine Nebenrolle gewesen sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. August 2015
  3. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ich hab´s auch gerade nachgesehen: den Kraftmenschen Martin spielt Rutger Hauer, nicht der Wecker (sehen die sich ähnlich oder brauche ich eine neue Brille?) - aber diesen Film meinte ich und bleibe bei meiner Ablehnung des Films.
     
  4. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    "Flesh and Blood" war doch verhältnismäßig gut von der Kostümierung her. Ist zwar schon ne ganze Weile her, dass ich das gesehen habe, aber der Eindruck war ganz nett und zumindest war die weibliche Hauptrolle in einer halbwegs verständlichen Zwickmühle zwischen Standesdünkel und Faszination für den Söldnerführer. Insgesamt fand ich den Anfang mit der Belagerung und dem Sturm auf die Stadt deutlich besser als nachher die Geschichte auf dem Schloss. Vor allem diese Belagerung des Schlosses in dem nur eine Handvoll Söldner hockten, war irgendwie nicht so glaubwürdig.
     
  5. Monika

    Monika Gesperrt

    Ich glaube, du verwechselst das was. In Flesh and Blood spielen Rutger Hauer, Jennifer Jason u.q. die Hauptrolle. Eine Gruppe Söldner plündern und morden auf Befehl des Lord Adolfini, der aber seine Versprechen nicht einhält.
    In dem Film, der im Jahr 1500 in Italien spielt, werden Liebestränke, arrangierte Ehen, Vergewaltigung und die Pest behandelt.

    @Brissotin: Da stimme ich dir zu. Die Belagerung des Schlosses mit nur eine Handvoll Söldner war nicht so überzeugend. Doch im Grunde fand ich den Film sehr interessant.
     
  6. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    nein: http://www.geschichtsforum.de/749454-post133.html
    allerlei Drumherum (Kostüme, Örtlichkeit) ist da pseudohistorisch, die Handlung spielt sich aber unter sehr heutigen Figuren ab (und gerät zum Ende hin ins lächerliche)
     
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Im Übrigen spielt "Flesh and Blood" in der Renaissance, die mit Söldnerwesen, Schwarzpulver usw. auch thematisiert wird, und nicht im Mittelalter.

    Von den Kostümen her würde ich eher auf 1520 oder sowas tippen. Wird die Jahreszahl 1500 mal im Film erwähnt?
     
  8. Monika

    Monika Gesperrt

    Im Film wurde es - glaub ich - auch nicht erwähnt. Sorry, ich habe mich im Jahrgang wohl geirrt. Hast recht, Brissotin:winke:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. August 2015
    1 Person gefällt das.
  9. Monika

    Monika Gesperrt

    Ich habe die Scheibe nochmal im Player gelegt. Gleich zu Beginn wird das Jahr 1501 angezeigt.
    Das wollte ich jetzt einfach loswerden :winke:

    lg Monika :)
     

Diese Seite empfehlen