Was erfand Fibonacci?

Dieses Thema im Forum "Geschichte der Naturwissenschaften" wurde erstellt von Dr.Geoking, 14. April 2009.

  1. Dr.Geoking

    Dr.Geoking Neues Mitglied

    hallo hobby-historiker:winke:,
    ich habe mal eine frage bezüglich Leonardo da Pisa, kurz Fibonacci.
    herr da pisa soll angeblich ein "längliches, dünnes Ding, welches jeder kennt und schon oft benutzt hat und schon viele zur Verzweiflung getreiben hat" nicht erfunden, aber doch maßgeblich verbreitet haben. Fibonacci war mathematiker und soll ca. von 1170-1240 gelebt haben. er hat den goldenen schnitt "erfunden" und die fibonacci-zahlen. außerdem hat er die indisch-arabischen zahlen in europa sehr weit verbreitet ( die sind aber dummerweise weder lang noch dünn ;) ). meine idee dazu wäre das lineal, welches fibonacci für den goldenen schnitt benötigt haben muss. ich habe schon so versucht, ein wenig überdie historik des lineals herauszufinden, war aber nicht so erfolgreich. es müsste ja irgendwann zwischen 1170 und 1240 groß "in mode gekommen sein".
    danke im voraus sagt dr.geoking
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Das ist der Bruchstrich.
     
    3 Person(en) gefällt das.
  3. Dr.Geoking

    Dr.Geoking Neues Mitglied

    aha ^.^
    besten dank das hat mir sehr weitergeholfen!
     

Diese Seite empfehlen