Wieso gab es keinen Neandertaler in Afrika

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von Paläolithikum, 13. Juli 2009.

  1. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Bekanntlich war der Lebensraum des Neandertalers das eiszeitliche Eurasien, da er ein kaltes Klima bevorzugte.

    Sollte in Nordafrika zu irgendeinem Zeitpunkt ebenfalls ein für den Neandertaler günstiges Klima geherrscht haben, kann er auch dort gelebt haben.

    Ich habe hier eine Karte mit Fossilfunden des klassischen Neandertalers. Da ist allerdings in Nordafrika kein Fund verzeichnet. https://de.wikipedia.org/wiki/Neandertaler#/media/File:Map_of_classic_Neandertal_fossil_sites.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2018
  2. Udo Grebe

    Udo Grebe Mitglied

    1) Wir haben keine Fossilfunde des klassischen Neandertalers in Afrika.
    2) Wir haben aber Neandertaler DNA bei den Massai.
    Wäre aus diesen beiden Befunden nicht zu folgern, dass der Neandertaler nach Afrika eingewandert ist, aber keine eigenen "Siedlungszentren" gebildet hat. Stattdessen hat er sich relativ schnell in Afrika lebenden HS Gruppen angeschlossen und mit diesen vermischt. Oder begehe ich ich hier einen logischen Fehler?
     
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Wenn die Rückwanderung von HSS zB nach Vermischung mit Neanderthalern im Nahen Osten erfolgte, dann kann auch auf diesem Weg ein Neanderthaler-Anteil nach Afrika hinein getragen werden.
     
  4. friloo

    friloo Mitglied

    Natürlich nicht! :)
    Mit "Bedarf" meinte ich, das in Nordafrika nicht die klimatischen Verhältnisse bestanden, welche die Entwicklung eines kurzbeinigen, gedrungenen, Wärme speichernden Körpers begünstigt hätten.
     

Diese Seite empfehlen