Wikingerzeit

Dieses Thema im Forum "Die Wikinger" wurde erstellt von Losian, 27. März 2010.

  1. Maglor

    Maglor Aktives Mitglied

    Klare Worte fand Einhard in seiner Vita Caroli Magni:
    Dani siquidem ac Sueones, ques Nordmannos vocamus
    Ungefähr: Dänen und Schweden, die wir Nordmänner nennen.
    d. h. die Franken benutzen Nordmanni als Sammelname für Dänen und Schweden.
    Spästetens seit der Bindung der Sachsen an das Frankenreich dürfte der Sachsenname nicht mehr als Sammelname für Nordsee-Piraten genutzt haben. In spätantiken Quellen ist sogar von fränkischen Piraten die Rede, immer hatten die Salfranken ja auch einen Teil der Nordseeküste inne.

    Die Dänen kannte übrigens schon Gregor von Tours. Dänen-König Chlochilaicus plünderte die gallische Küste bereits im frühen sechsten Jahrhundert. Eigentlich müsste das der erste Wikinger sein, wenn ihn Gregor auch nicht so nennt. Das Wort "Wikinger" scheinen die Franken ohnehin nie benutzt zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2011
  2. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ein weiterer Beleg - 9.Jh. - für die Bedeutung von nordmanni.

    Von den Normannen in der Normandie kann erst nach 911 die Rede sein.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ohne Maglors Fundstelle in irgendeiner Form schmälern zu wollen: Aber bedurfte es da wirklich einer Diskussion?
     
  4. Barbarossa

    Barbarossa Neues Mitglied

    Das dürfte dann ohnehin schwer zu trennen sein. Auch die Dänen waren Germanen und die haben seit dem ersten zusammentreffen mit dem Römischen Reich Raubzüge dorthin unternommen.
     
  5. fingalo

    fingalo Aktives Mitglied

    Fundstelle?

    Die Skandinavier dienten ja auch im römischen Heer.
     

Diese Seite empfehlen