Wo Sarkophage als Brücken missbraucht werden

Dieses Thema im Forum "Archäologie" wurde erstellt von El Quijote, 10. Januar 2016.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    In Sueca südl. Valencia wurde jetzt erstmals ein römischer Sarkophag archäologisch untersucht, der seit mindestens 1921 als Steg über einen Bewässerungsanal zu einem Reisfeld verwendet wird. Weitere Sarkophage sind historisch nachgewiesen, sind aber in den letzten Jahrzehnten wohl weiter zertrümmert worden, jedenfalls sind sie nicht mehr auffindbar.

    Un sarcófago en la acequia . Las Provincias
     
  2. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Leider ist die Umgebung von Valencia, die ausserordentlich reich an archäologischen Fundorten und historischen Bauten ist, in den letzten Jahren extrem zerstort worden. Die touristischen Anlagen an der Küste, die neu angelegten Vorortsiedlungen und die Industrieareale haben einen riesen Schaden verursacht. Und obwol es dort auch viele Leute gibt die sich sehr stark für den Erhalt engagieren, wiegt das Geld am Ende regelmäßig mehr als die Kultur oder die Natur.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2016

Diese Seite empfehlen