Zeichner Paul Weber "Das Verhängnis", seine Vorraussagung?

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Darling, 13. Februar 2006.

  1. Darling

    Darling Neues Mitglied

    Mich beschäftigt die Frage worauf A.Paul Weber und ähnlich denkende Leute ihre Warnung vor Hitler und den Nazis stützten? 1932 brachte er nämlich schon das Bild raus mit dem Titel "Das Verhängnis" das die Massenermordung praktisch prophezeit.
     
  2. florian17160

    florian17160 unvergessen

    So schwer kann das ja nicht gewesen sein. In "Mein Kampf" stand ja schon alles. Die Kommunisten hatten auch schon gesagt, "wer Hitler wählt, wählt den Krieg".
    Und wenn ich bei wiki reinschaue, dann scheint mir der Mann ja eine ziemliche Blüte gewesen zu sein. Hat er doch für NS-Blätter antisemitische Karikaturen gepinselt.
     
  3. Valao

    Valao Neues Mitglied

    Zur Person Paul Weber ist Unterschiedliches und Gegensetzliches zu finden. Einige preisen ihn als Antifaschisten und Antimilitaristen an, der einige Jahre in einem KZ inhaftiert war.
    Andererseits kamen vor allem in den letzten Jahren Diskussionen auf die Weber zwar als Hitler-Gegner sehen, aber keineswegs als Anti-Nationalsozialisten. Die Zeichnung "Das Verhängnis" sei mißgedeutet worden. Es zeige keineswegs Opfer von Krieg oder KZ. Diese Meinung könnte richtig sein, da in den großen Sarg Menschmassen strömen die Hakenkreuzfahnen tragen. Das Bild sollte damals ausdrücken, dass die nationale Revolution mit Hitler in eine Sackgasse rennt bzw. sich ihr eigenes Grab schaufelt.

    Was jetzt richtig ist kann ich nicht beurteilen. Es gibt, wie gesagt, zu viele unzuverlässige Quellen und Meinungen über Paul Weber.
     
    1 Person gefällt das.
  4. Darling

    Darling Neues Mitglied

    Ja aber woher stützte Weber seine Aussage wie konnte er das vorraussehen, weil ich denke schon das mit dem Bild auf die Judenermodrung angespielt wurde, was sich ja auch bestätigt hatte, aber durch welche fakten sagte er dies vorraus!
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Warum sollten die Juden denn mit NSDAP-Fahnen in ihr Verderben ziehen?
    Das erschließt sich logisch nicht.
    Demnach kann man dieses Bild auch nicht als Voraussicht in Bezug auf den Holocaust sehen.
     
  6. Valao

    Valao Neues Mitglied

    Woran erkennst du an dem Bild "das Verhängnis" die Voraussagung des Holocaust?
     
  7. Muck134

    Muck134 Neues Mitglied

    Ich kenne das Bild nicht :weinen: . Hat vielleicht jemand einen Link, damit ich (und vielleicht auch ein oder zwei andere Unwissende :rotwerd: ) besser wissen, worum es sich in der Diskussion handelt?! :ichdoof:
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  9. Valao

    Valao Neues Mitglied

    u. a. in diesem Link wird ja erwähnt dass "Das Verhängnis" in der Broschüre "Hitler- ein deutsches Verhängnis" gedruckt wurde.

    Paul Weber sieht in Hitler und seiner Gefolgschaft eine Gefahr für die nationale Revolution (gab ja verschiedene Splittergruppen z.B. Völkische, Alldeutsche, Nationalbolschewisten (Straßer-Gruppe) etc.)).
    Die Gefahr für die jüdischen Menschen in Deutschland sah er nicht, da die Politik die er unterstütze eher antisemitisch eingestellt war.
     
  10. Muck134

    Muck134 Neues Mitglied

    Ja, das kenne ich natürlich auch. Ich konnte nur den Namen des Autors nicht zu diesem Bild zuordnen. :rotwerd: :ichdoof:

    Eine Vorraussagung des Holocausts kann ich allerdings auch nicht "sehen". Ich würde es, überspitzt gesagt, auf das deutsche Volk beziehen, welches blind in das Verderben folgt.
     
  11. Valao

    Valao Neues Mitglied

    http://www.welt.de/daten/2001/07/11/0711ku266865.htx

    Ein interessanter Link: ein Artikel der WELT über Paul Weber.

    Die Biografie dieses Mannes ist sehr komplex.
    Dass Paul Weber ein Hitler-Gegner war, schließt ja nicht au,s dass er Nationalsozialist war. Überzeugte Nationalsozialisten waren die Hitler-Gegner Straßer und Röhm zum Beispiel auch, allerdings wollten sie eine andere Richtung einschlagen ==> Stichwort: Nationalbolschewismus
    (Das Thema hat ich doch heut schon mal :confused: )
     

Diese Seite empfehlen