Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 27.02.2008, 02:49   #21
Quintus Fabius
Gast
 
Beiträge: n/a
http://www.aegyptologie.com/forum/at...rithaemmer.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 22:27   #22
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: nähe Würzburg
Beiträge: 16
Johann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hallo !

Neu ist es ja auch nicht, daß weitere Räume und ein Gang die seit Erbauung der Pyramide nicht mehr betreten wurden geordet wurden.
Ich meine gelesen zu haben, daß der Gang angebohrt wurde, wobei man feststellte, daß dieser mit Sand verfüllt ist.
Das anbohren der Kammer aber hat Zahi bisher m.w. nicht erlaubt.
Weiß da vielleicht jemand was neues ?

Johann
Johann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 22:01   #23
Mitglied
 
Mitgliederbild von Speaker
 
Registriert seit: 10.2004
Ort: Köln
Beiträge: 932
Speaker wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Johann Beitrag anzeigen
Hallo !

Neu ist es ja auch nicht, daß weitere Räume und ein Gang die seit Erbauung der Pyramide nicht mehr betreten wurden geordet wurden.
sicher nicht. denn schließlich wurde die Antwort von Brahmenauer so ähnlich schonmal 2006 gepostet, und das war immerhin sehr lange vor der letzten Frage nach Neuem .
Und eine klitzekleine (klugscheißerische) Berichtigung deines Beitrags:
Der Raum zum entdeckten Gang wurde auf jeden Fall schon vorher betreten, denn schließlich ist ja immer noch die steckengebliebene Eisenstange aus dem 19. JH. zu sehen. ich glaube von Flinders Petrie. Auch Caviglia war schon am Königinnenschacht dran.
__________________


"I templari c`entrano sempre"

Die Templer haben ihre Finger immer im Spiel (Umberto Eco)
Speaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 22:23   #24
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: nähe Würzburg
Beiträge: 16
Johann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hallo !

Ich glaube hier liegt ein Mißverständnis vor.
Ich schreibe hier nicht von den sog. Lüftungsschächten, sondern von den Hohlräumen, die schon 1986 und 1998 von den beiden Franzosen Gilles Dormion und Jean-Yves Verd´hurt geordet wurden.

Flinters Petrie hat von diesen Kammern sehrwahrscheinlich nicht einmal geträumt, geschweige denn mit einer Eisenstange darinnen herumgebohrt.

www.schluesseldesenoch.org/html/neue_kammern.html

Johann
Johann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 23:43   #25
Mitglied
 
Mitgliederbild von Speaker
 
Registriert seit: 10.2004
Ort: Köln
Beiträge: 932
Speaker wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Johann Beitrag anzeigen
Hallo !

Ich glaube hier liegt ein Mißverständnis vor.
Ich schreibe hier nicht von den sog. Lüftungsschächten, sondern von den Hohlräumen, die schon 1986 und 1998 von den beiden Franzosen Gilles Dormion und Jean-Yves Verd´hurt geordet wurden.

Flinters Petrie hat von diesen Kammern sehrwahrscheinlich nicht einmal geträumt, geschweige denn mit einer Eisenstange darinnen herumgebohrt.

www.schluesseldesenoch.org/html/neue_kammern.html

Johann
Ok, dann kommts drauf an, wann das Mißverständnis begann, denn die vorhergehenden Beiträge gingen doch allesamt um die "Lüftungsschächte".
Aber egal. zahi wird schon bekanntgeben wenn er was Neues veröffentlichen will.
__________________


"I templari c`entrano sempre"

Die Templer haben ihre Finger immer im Spiel (Umberto Eco)
Speaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 03:21   #26
unvergessen
 
Mitgliederbild von florian17160
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: Jerichower Land
Beiträge: 10.865
florian17160 ist einfach richtig nettflorian17160 ist einfach richtig nettflorian17160 ist einfach richtig nett
Mensch. Versetzt euch doch mal in die Zeit.
Rationel würde ich sagen, die Bauarbeiter brauchten Luft zum atmen da drinnen.

Die beiden kleinen Tunnel da waren für die Seele des Pharaos gedacht.
Die musste ja schliesslich da irgendwie raus, oder nicht?
Schwierige Sache.
Das die Tunnel auf den Oriongürtel zeigen, naja. Ich denke, meine Seele braucht keinen Wegweiser.

Mal was anderes. Ich finde es immer erstaunlich, wie sich Laien über bauphysikalische Tatsachen wundern.
Wer auch nur ein bischen Ahnung hat von der Materie, der lächelt über solche Spekulationen.
__________________
Kritisches denken schützt vor Illusionen.
Mitglied des Clubs des Ring- Zeigefingerproblems

Geändert von florian17160 (16.10.2008 um 03:34 Uhr).
florian17160 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 14:11   #27
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: nähe Würzburg
Beiträge: 16
Johann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
@ Speaker !

Schon klar, war meine Schuld.
Aber ich wollte deswegen keinen neuen Thread beginnen, da hab ichs halt hier hinten angehängt.
Ich hab zu diesem Thema hier noch nichts gefunden, und es hat mich halt interessiert, ob hier jemand etwas neues dazu weiß.
Ich verspreche mir ja auch nicht viel von diesen Hohlräumen, aber so interessant wie die Druckentlastungskammern über deroberen Kammer dürften sie allemal sein.

Johann
Johann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2008, 23:42   #28
Premiummitglied
 
Mitgliederbild von zaphodB.
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Mainz/Mayence/Magenza/Moguntiacum
Beiträge: 4.444
zaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein Lichtblick
Zitat:
Dabei aber nicht vergessen, die verwendeten Granitmonolithe verlangen beim Herausbrechen aus dem Gestein in Assuan und den glatten Bearbeiten unbedingt Stahl, sonst ist nichts zu machen.
Da muß ich Dir leider widersprechen.Das Herausbrechen erfolgte in den Steinbrüchen in Assuan ,wie man dort heute noch gut nachvollziehen kann durch Lochreihen mit eingebrachten "Quellmitteln" wie Holzkeilen oder getrockneten Hülsenfrüchten,die man befeuchtete.Und für das Glätten und den Feinschliff brauchte es auch keinen Stahl sondern nur härteres Gestein oder Schleifsand.
__________________
- VIA LIGNISSIMA MELIOR QVAM NVLLA ! -

- Mitglied im Club der Zeitzeugen des Wembley-Tors-
zaphodB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2008, 10:43   #29
Premiummitglied
 
Mitgliederbild von Themistokles
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: meist nicht im Geschichtsforum
Beiträge: 6.295
Themistokles hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Irgendwie müssen aber die Löcher für die Holzkeile in den Stein kommen und ich glaube an dieser Stelle hält Brahmenauer den Einsatz von Stahl für unabdingbar.
__________________


Themistokles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2008, 00:37   #30
Premiummitglied
 
Mitgliederbild von zaphodB.
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Mainz/Mayence/Magenza/Moguntiacum
Beiträge: 4.444
zaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein Lichtblick
Stahl isat da nicht notwendig,zumal der Kalkstein von Axxuan nicht besonders hart ist. Da reichen Kupferwerkzeufge oder sogar härterer Stein durchaus aus .
Habe dazu übrigens auch nen interessanten Link
Altgyptische Kernbohrungen
__________________
- VIA LIGNISSIMA MELIOR QVAM NVLLA ! -

- Mitglied im Club der Zeitzeugen des Wembley-Tors-
zaphodB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2008, 01:11   #31
Pfeiferhans
Gast
 
Beiträge: n/a
Hatten wir schon mal:
Ägyptische Pyramiden
  Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 30.10.2010, 13:47   #32
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Ober-Hilbersheim
Beiträge: 27
Paul Hohensee ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Gantenbrink wurde die Lizenz entzogen, weil er ohne Absprache mit der Altertümer-Verwaltung ein Interview im Fernsehen gab - dies gilt nicht nur für Gantenbrink, sondern für jeden, der in Ägypten mit Ausgrabung und Forschung beschäftigt ist.

Paul
Paul Hohensee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 16:04   #33
Mitglied
 
Mitgliederbild von huppenei
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 114
huppenei ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
@Florian 17160:
Zitat:
Mensch. Versetzt euch doch mal in die Zeit.
Rationel würde ich sagen, die Bauarbeiter brauchten Luft zum atmen da drinnen.
Wissentschaftlich erwiesen ist,das durch die schächte weder eine Be-noch eine Entlüftung erfolgen konnte.Außerdem waren alle nicht geöffnet.


Zitat:
Die beiden kleinen Tunnel da waren für die Seele des Pharaos gedacht.
Die musste ja schliesslich da irgendwie raus, oder nicht?
Schwierige Sache.
Das die Tunnel auf den Oriongürtel zeigen, naja. Ich denke, meine Seele braucht keinen Wegweiser.
Nur der eine Tunnel,der zweite zeigte auf den Sirius,laut ägyptische Mythologie ein Verweis auf Osiris (Orion) und Isis (Sirius).http://www.initiation.cc/de/Sternschacht/CheopsPic.jpg

Zitat:
Mal was anderes. Ich finde es immer erstaunlich, wie sich Laien über bauphysikalische Tatsachen wundern.
Wer auch nur ein bischen Ahnung hat von der Materie, der lächelt über solche Spekulationen.
...dann kläre uns doch mal auf!!!

Geändert von huppenei (30.10.2010 um 16:12 Uhr).
huppenei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 12:51   #34
Mitglied
 
Mitgliederbild von Wilfried
 
Registriert seit: 04.2010
Ort: Nähe Wolfenbüttel
Beiträge: 2.650
Wilfried ist ein sehr geschätzer MenschWilfried ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
Themistokles Beitrag anzeigen
Irgendwie müssen aber die Löcher für die Holzkeile in den Stein kommen und ich glaube an dieser Stelle hält Brahmenauer den Einsatz von Stahl für unabdingbar.
Auch wenn´s sehr alt ist, das Zitat und die Aussage, sie ist definitiv falsch!
Löcher in harten Stein bohrte man am Ende der Steinzeit in Steinbeile zum Schäften.
Und hätte man damals Metall gehabt, hätte man das sicher nicht gemacht.
Abgesehen davon kann man mit egal welchem Metall auch heute noch keine Löcher in Stein bohren. Vorn ist immer etwas mineralisches.( Quarz, Diamant, Hartmetall)
__________________
Was ein Mensch denken kann , passiert irgendwann
Murphy
Wilfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 21:11   #35
Mitglied
 
Mitgliederbild von huppenei
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 114
huppenei ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Man fragt sich vor allem:Warum gibt es dort überhaupt so enge Schächte,warum boykottiert oder verhindert Hawass die Untersuchungen und warum beantwortet keiner einfache Fragen?
huppenei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 21:27   #36
Premiummitglied
 
Mitgliederbild von zaphodB.
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Mainz/Mayence/Magenza/Moguntiacum
Beiträge: 4.444
zaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein LichtblickzaphodB. ist ein Lichtblick
Um ersteres beantworten zu können muß man die ägyptische Mentalität kennen:
Die Ägypter sind unheimlich stolz auf ihre Vergangenheit und gleichzeitig haben sie die nicht ganz unbegründete Angst, daß dieses kulturelle Erbe,wie in der Vergangenheit, vom Westen ausgebeutet wird.
Hawass ist Ägypter und Oberhäuptling der Antikenbehörde ...und damit ein hochwichtiger Mann in Ägypten .
Das heißt ohne ihn , an ihm vorbei oder gar gegen ihn geht auf dem Gebiet nichts.
Er will bestimmen,wer wann wo was erforscht und besonders wer was der Öffentlichkeit präsentiert.
Und Leute die sich nicht dran halten (wie z.B. Gantenbrink) sind schneller aus dem Geschäft draussen, als sie "Ramses" sagen können.
Das ist schlicht eine Prestigefrage.
Hinzu kommt,daß man an systematischer Forschung interessiert ist und nicht Kreti&Pleti da wild rumgraben lassen will.
__________________
- VIA LIGNISSIMA MELIOR QVAM NVLLA ! -

- Mitglied im Club der Zeitzeugen des Wembley-Tors-
zaphodB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 21:36   #37
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.785
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Wie wahr, @zaphod. Viele Jahrzehnte hat man den gesamten Orient hinten und vorn beklaut, man sehe nur mal in die großen Museen des Westens oder wo überall Originalobelisken stehen.

Zitat:
@huppenei: Warum gibt es dort überhaupt so enge Schächte...
Einfache Frage, einfache Antwort.
Wie wärs damit?
Seelenloch-ausschnitt
(Auch wenn du die verlinkte Seite grundsätzlich NICHT als solide Quelle betrachten solltest.)

Geändert von balticbirdy (09.11.2010 um 21:38 Uhr).
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 22:08   #38
Mitglied
 
Mitgliederbild von huppenei
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 114
huppenei ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
...und womit wir wieder bei den Sternen und der Mystik wären,die ja
zaphodB. bereits ausgeschlossen hatte !?

Das ist keine Prestige-Frage,es ist die Frage,wie Hawass sein Geltungsgedürfnis am Besten vermarkten kann.Gut zu sehen bei der glorreichen Live-Übertragung in der Nacht,an der die "Geheimtür" im südl.Schacht der Königinnenkammer duchbohrt wurde.
Gantenbrinks Idee (sogar den Roboter) verkauft an die Japaner und die Öffnung des Sarkophags schlichtweg eine Lüge.
Und das war nicht das erste Mal...!

Ach und,@balticbirdy,bitte nicht vergessen,dass Ägypten selbst auch einige Original-Obeliske nach der Rettung des Ramses-Tempels in Abu Simbel vor den Fluten des Nasser-Stausees,als Dankes-Geschenk an die beteiligten Länder vergab!

Geändert von huppenei (09.11.2010 um 22:12 Uhr).
huppenei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 22:16   #39
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.785
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Hawass ist einfach ein mediengeiler Zampano, der zu oft Indiana-Jones (siehe seinen Hut) gesehen hat. Das ändert aber nichts an dem berechtigten Interesse Ägyptens, seine Altertümer zu schützen. Wieviel wurde denn schon kaputtgemacht, weil man es bei "Ausgrabungen" zu eilig hatte.
Denk mal an das Kaisergrab in China. Man kennt es, öffnet es aber (noch) nicht. Das ist wahre Weitsicht, so bedauerlich es für die persönliche Neugier sein mag.
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2010, 22:30   #40
Mitglied
 
Mitgliederbild von huppenei
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 114
huppenei ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich bezweifle nicht das Recht Ägyptens,ihre Altertümer und Geschichte zu schützen.Jedes Land macht dies und ich befürworte das.
Hawass jedoch sucht jede kommerzielle Möglichkeit,sich in Szene zu setzen und schreckt auch vor Lügen und benannten Ideendiebstahl nicht zurück.
Er boykottiert damit wissentlich die weiteren Versuche,die Geschichte Ägyptens ans Licht zu bringen,denn vieles ist noch nicht geklärt und liegt weiterhin im Dunkeln.

Bei der Geschichte Chinas kann ich,ehrlich gesagt,nicht mitreden,werde mich aber mal schlau machen,Danke!

Geändert von huppenei (09.11.2010 um 22:33 Uhr).
huppenei ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cheopspyramide Stephan Das Alte Ägypten 44 30.10.2016 10:11
Fragen zur Cheops-Pyramide Backup Das Alte Ägypten 177 14.12.2009 22:47
Vergleich Ägyptischen/mexikanischen/chinesischen Pyramiden Backup Lateinamerika | Altamerikanische Kulturen 68 28.06.2009 12:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de