Frühe Hochkulturen

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von Karl Martell, 4. Dezember 2007.



  1. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Kann mir bitte jemand alle frühen Hochkulturen/ bzw. Völker und Reiche nennen, die es auf der Erde bis ca. 500 v. Chr. gab?
     
  2. Themistokles

    Themistokles Neues Mitglied

    Ich fürchte nicht. Denn:
    - nicht von allen Völkern haben wir Zeugnisse, so dass uns nicht alle bekannt sind
    - Ist die Bezeichnung "Hochkultur" nicht immer zwingend.
    - Völker lassen sich nicht immer klar voneinander trennen
    - fragst du sowohl räumlich als auch zeitlich nach einem recht großen Bereich.
     
  3. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Lieber Themistokles,
    erst einmal vielen Dank,
    dass du geantwortet hast.
    Mir ist klar, dass nicht von allen Völkern Zeugnisse bekannt sind.

    Vielleicht kannst du mir ja helfen, die Völker, die ich schon kenne zu vervollständigen:
    Europa: Kelten, Germanen, Griechen, Slawen
    Asien: China, Perser, Indus-Kultur, Israeliten
    Afrika: Ägypter

    Es wäre schön, wenn du oder auch andere sich melden könnten.
    Danke.
    Karl Martell
     
  4. Themistokles

    Themistokles Neues Mitglied

    Ein paar spontane Einfälle:
    Etrusker, Samniten, Iberer, Skythen, Phönizier, Assyrer, Babylonier, Hethiter, Sumerer, Akkadier, Chaldäer, Äthiopier, Mykener, Minoer,...
     
  5. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke.
    Die Etrusker lebten vor den Römern in Italien, oder?
    Wer waren bitte die Samniten, Iberer (Spanien?), Skythen und die Chaldäer?
    Die Phönizier kommen doch aus Afrika (Karthago, Hannibal!?), die Assyrer, Babylonier, und Hethiter sowie die Sumerer, Akkadier haben doch alle was mit Mesopotamien zu tun?
    Die Mykener und Minoer haben mit Griechenland was zu tun.
    Die Äthiopier müssten aus Äthiopien stammen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2007
  6. Muspilli

    Muspilli Neues Mitglied

    "Vorwort": Ich lösche jetzt nicht den ganzen Beitrag, nur weil die meisten der von mir erwähnten Hochkulturen von anderen schon genannt wurden. Ich hatte halt den Thread nicht ganz aktuell "auf dem Schirm".

    Verspäteter Beitrag:
    Ich denke, daß man da schon einfach mal mit dem Aufzählen anfangen kann und andere, die von weitreren wissen ergänzen das. Mir fallen spontan ein natürlich das Alte Ägypten und die altmesopotamischen Reiche (Sumer und Akkad, später Babylonien und Assyrien), das hethitische Großkönigtum; auch Mitanni bzw. eher wohl den churritischen Kulturkreis; daran kann man die Kultur des Alten Syriens mit ihren Stadtstaaten wie Ugarit, Mari und Ebla z. B.
    Nicht zu vergessen die Altindische Kultur: Harappa - die andere fällt mir gerade nicht ein.
    Im Mittelmeer gab es Kreta und die Kykladenkultur, außerdem die Frühgrischische Hochkultur (Mykene usw.), nördlicher die Vinca-Kultur...
    Auch wenn ich beim Aufzählen doch anfange, THEMISTOKLES' Einwand doch recht geben zu müssen, will ich noch die Hochkultur nennen, die in Mesoamerika so bedeutend für die weitere Entwicklung war: die der sog. Olmeken der Mittleren Formativen Periode.

    Nachtrag:
    Die Samniten waren Nachbarn der Latiner und später Feinde der Römer. Man kann sie aber auch zur italischen Kultur zählen wie auch die altrömische daselbst.
    Die etruskische Hochkultur war sehr bedeutsam für die römische Stadtentwicklung und die Etrusker wurden später im römischen Italien assimiliert. Der andere bedeutende Einfluß auf die Entwicklung Roms bzw. Italien kam aus Griechenland durch Kolonienbildung im westlichen Mittelmeer wie Sizilien und der italischen Halbinsel.
    Die Phönizier entstammen der Nachfolgekultur des Alten Kanaan (meint das vorbiblische Kanaan - oben von mir als Altsyrische Stadtstaaten erwähnt): Die phoinikische Stadtstaaten wiederum waren Handelspartner und Konkurrenten der Griechen, was Gründungen von Handelsposten im Mittelmeer betrifft. Die Mutterstadt von Karthago war Tyrus. Nach der Eroberung der phoinikischen Stadtstaaten durch die Perser spricht man auch von Puniern (Karthager=Punier).
    Der Name "Chaldäer" entstammt der Bibel und bezeichnet den Ausläufer der altmesopotamischen Hochkultur vor der persischen Eroberung. Jedenfalls ist das "assyriologische" Wort dafür Babylonien, genauer das Neubabylonische Reich.
    Die Skythen lebten zunächst irgendwo nörlich des Schwarzen Meeres und griffen später über den Kaukasus verschiendene Straaten des vorderen Orients an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2007
  7. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Vielen Dank.
    Ich denke auch.
    Sehr besonders würde mich noch interessieren, was alles in Europa vor der Antike war.
    Mir fallen da nur Kelten, Germanen, Griechen, Slawen ein.
    Gibt es noch irgendwelche?
    Karl Martell.
     
  8. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke für die Änderung.
    Aber bitte:
    Wer war denn in Europa vor den Römern?
     
  9. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

  10. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke. Ich werde mich mal umschauen, in wikipedia auch.
     
  11. Die_Schweigende

    Die_Schweigende Neues Mitglied

    Gerne vergessen wird auch immer wieder das Königreich von Kusch am Mittleren Nil (heutiger Sudan). Dort entwickelte sich beinahe zeitgleich mit dem Pharaonenreich ein einflussreiches Machtzentrum. Auch in Innerafrika gab es zur Zeit der Pharaonen offenbar schon Großreiche, man denke nur an das bisher noch unidentifizierte "Punt", nach dem beispielsweise die Königin Hatshepsut eine Expedition aussandte.

    Von "Hochkulturen" spricht man im Übrigen nurmehr ungern, da nicht eindeutig zu klären ist, was eine Kultur zu einer Hochkultur macht.
     
  12. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke, wieder viele Infos.
     
  13. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Noch eine Frage zu dem Ganzen: Spricht man nicht mehr von Hochkulturen?? Ich habe gedacht, Hochkulturen wären z. B: Ägypten, Mesopotamien, Indus-Kultur, China und in Amerika die Ureinwohner. Die Merkmale für Hochkulturen sind doch Wissenschaft, Kultur, Schrift, Staatesaufbau, Gesellschaft...
     
  14. Die_Schweigende

    Die_Schweigende Neues Mitglied

    Nun ja, es gab allerdings auch antike Staaten ohne Schrift, die eine urbane Kultur herausbildeten, Handel trieben und über wissenschaftliche Kenntnisse verfügten. Und wie bitte definieren sich "Kultur", "Gesellschaft" und "Staatsaufbau" einer Hochkultur?

    "Hochkultur" ist damit m.E. ein wertender Begriff, der in seiner Definition nicht mehr zu halten ist. Ich zumindest versuche nach Möglichkeit nicht von Hochkulturen zu sprechen, andere mögen das anders sehen :)

    (Meine Beweggründe haben v.a. mit der Tatsache zu tun, dass antike Kulturen Afrikas - v.a. des Sudangürtels - insbesondere von Ägyptologen gerne im Vergleich zum ach so hochzivilisierten Ägypten abgewertet werden. Dem kann ich nicht zustimmen. Nur weil wir über eine Kultur weniger wissen, ist sie noch lange nicht minderwertig oder eben weniger "hoch" ;) )

    LG
    Die_Schweigende
     
  15. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    danke für deine Antwort.
    Könntest du mir bitte noch antworten, welche "Völker" es vor der Antike außer den Kelten, Germanen, Griechen und Slawen gab. Was sind eigentlich Indo-Europäer???
     
  16. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Indoeuropäer sind eine Sprachfamilie, zu der Griechen, Perser, einige indische Sprachgemeinschaften, Germanen, Slawen, Kelten, Lateiner etc. gehören. Für die Völker vor der Antike haben wir keine historischen Bezeichnungen sondern nur Bezeichnungen, die sich durch archäologische Funde oder Fundorte ergeben (Bandkeramiker, Urnengräber, Jastorf-Kultur etc.). Die Übergänge von den nur archäologische fassbaren Kulturen und historisch mit Namen versehenen Völkern sind aber fließend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2007
  17. Die_Schweigende

    Die_Schweigende Neues Mitglied

    Eigentlich bin ich kein großer Fan von Wikipedia, aber da es ziemlich viel Zeit und Bibliotheksarbeit in Anspruch nehmen würde, Deine Fragen in aller wissenschaftlichen Korrektheit zu beantworten schlage ich vor, Du nimmst Dir folgende Artikel mal vor:

    Geschichte Afrikas - Wikipedia

    Geschichte Asiens - Wikipedia

    Geschichte Europas - Wikipedia

    Geschichte Nordamerikas - Wikipedia

    Geschichte Südamerikas - Wikipedia

    Geschichte Australiens - Wikipedia

    Hier findest Du grundlegende Informationen, auch über frühe indigende Bevölkerungsgruppen und dem, was Du wohl unter "Hochkultur" verstehst :)

    LG
    Die_Schweigende
     
  18. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke für die Antwort. Noch eine Frage: Wo und wann "entstanden" die Germanen? (Oder besser gesagt: Seit wann hat man Funde?)
     
  19. Karl Martell

    Karl Martell Neues Mitglied

    Danke. In Wikipedia habe ich unter den Artikeln schon nachgeschaut, z.T. helfen sie, z. T. aber auch nicht.
    Mir geht es nur darum, eine Vorstellung über die Frühe Geschichte von Europa zu bekommen.
    :yes::yes::yes::yes::yes::yes:´
    Karl Martell
     
  20. Die_Schweigende

    Die_Schweigende Neues Mitglied


    In Deinem Startbeitrag sprichst Du allerdings von der Erde ;)

    Für Kelten, Germanen, frühes Christentum, etc. gibt es hier im Forum eigene Unterforen. Über die Germanen kannst Du Dich beispielsweise hier informieren:

    http://www.geschichtsforum.de/f35/grundlegendes-ueber-die-germanen-201/

    LG
    Die_Schweigende
     

Diese Seite empfehlen