archäologischer Fund oder Schrott ?

Dieses Thema im Forum "Archäologie" wurde erstellt von henic, 14. August 2007.

  1. Galgenpapst

    Galgenpapst Aktives Mitglied

    Hallo @Henic,

    natürlich kümmern sich die zuständigen Archäologen um deine Tüllenspeerspitze und ich gehe auch davon aus, dass du das Artefakt nach der wissenschaftlichen Bearbeitung zurück erhälst. Tu dir den Gefallen und lege das Objekt meinen Kollegen in Sachsen vor; du erhälst dann genaue Angaben etwa zur Datierung und kulturellen Einordnung. LG gp
     
  2. andrix8888

    andrix8888 Aktives Mitglied

    Hallo Galgenpapst wieviele Speerspitzen hast du schon ausgegraben.Wenn du eine zur Hand hast,dann guck dir mal den Übergang an, Tülle zum Blatt.Da mußt du dir aber eingestehen,viel zu schwach.Also Feuerschürer aus ländlicher Schmiede.eventuell...19Jhrdrt.
     
  3. andrix8888

    andrix8888 Aktives Mitglied

    Im übrigen finde ich nach den schädlichen Auswirkungen des Unesco Abkommens ,Pedigree Pflicht für alle Antiken eine Zusammenarbeit mit Sondengängern nach englischen Vorbild für absolut sinnvoll und begrüßenswert.Sonst bekommt jeder Fund eine neue fiktive Herkunft und ist wissenschaftlich wertlos.
     
  4. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    ...das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Galgenpapst ein Archäologe... :still:


    Gruss Pelzer


    .
     

Diese Seite empfehlen