Besiedlung Amerikas: solutréische Hypothese, Beringia, oder Südpazifik?

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von El Quijote, 11. Februar 2013.

  1. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Noch einmal zur Einschätzung der möglichen Pazifik-Querung der Verweis auf die maritimen Möglichkeiten beim "Inselspringen", anhand der Besiedlung des Sonderfalls Marianen (mit mehreren tausend km "Distanz")

    aktueller Aufsatz zur Erstbesiedlung der Nördlichen Marianen (etwa 700 - 800 BP):
    Settlement and Subsistence in the Remote Western Pacific: Archaeological and Radiocarbon Data from Alamagan, Northern Mariana Islands

    Keine Pazifik-Besiedlung deutet derzeitig auf das transpazifische Erreichen des südamerikanischen Kontinents hin, im Gegenteil: alle sprechen dagegen.

    Davon getrennt ist die Frage zu klären, wie populationsgenetische "Einträge" in Südamerika zu erklären sind. Das bleibt weiter abzuwarten.
     
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Zwei der drei hypothetischen Nennungen in der Themenüberschrift dürften sich inzwischen durch den Forschungsstand erledigt haben.

    Das Zusammenlegen des Themas mit dem Thema „Die ersten Amerikaner“ wirkt aber unübersichtlich. Besser wäre, dieses Thema für Nachläufer der beiden eher unwahrscheinlichen Hypothesen beizubehalten, und die Beringia-Hypothese im anderen Thema weiter zu bedienen.

    Die ersten Amerikaner
     

Diese Seite empfehlen