Der französische Absolutismus

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Solidarnosc, 19. Januar 2005.

  1. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    1. Oh, das ist aber ne heftige Sache, was Du da aufträgst. Ich glaube nämlich so wirkliche Einigkeit besteht da bei den Historikern selbst nicht. Es gab Merkmale einer Staatlichkeit des Reiches und es gab das Gegenteil davon. Ich will mal hier nicht auf alle Einzelheiten dieser historischen Debatte eingehen - nur soviel: ganz leicht und klar ist die Frage nach der Staatsform "Deutschlands" nicht zu lösen. Wenn man von einer "Staatsform" spricht, würde sich grundsätzlich ja schon die Frage nach einer Staatlichkeit des Reiches aufdrängen...

    2. Ich denke mal grundsätzlich war kein Reichsfürst dem Absolutismus abgeneigt. Allerdings konnte dieser nur in wenigen Staaten innerhalb des Reiches verwirklicht werden.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich denke, das bezieht sich auf das gesamte Ausland und die Darstellung ist schlicht vereinfachend/schematisch. Als Hauptkogurrenten sind die Vereinigten Niederlande genauso wie England denkbar. Zwar war Charles II. ebenso wie James II. mit Sympathien gegenüber Frankreich erfüllt, aber das ändert ja nichts an der Kongurrenz als Wirtschaftsmacht.
     

Diese Seite empfehlen