Der türkische Artillerieeinsatz 1453 - Mythos und historische Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Das Osmanische Reich" wurde erstellt von Gegenkaiser, 15. Juni 2009.

  1. Turandokht

    Turandokht Aktives Mitglied

    Leider hat unsere Bibliothek nur einige Bände der Tevarih-i Al-i Osman und natürlich ausgerechnet nicht den ersten Band. Ich kann also nicht mit der Originaltextstelle dienen. :mad:
     
  2. lemming099

    lemming099 Neues Mitglied

    Klaus Kreiser, der zu den führenden Experten über das Osmanische Reich zu zählen ist, schreibt, dass die Riesenkanone der Osmanen einen entscheidenden Anteil an der erfolgreichen Belagerung Konstantinopels hatte:

    »Bei der Eroberung Konstantinopels 1453 schlug eine in Edirne gefertigte Riesenkanone die entscheidende Bresche in die Landmauern. « (Kreiser, Klaus: Kleine Geschichte der Türkei, Stuttgart 2003, S. 93)
     
  3. lemming099

    lemming099 Neues Mitglied


    Woher hast du deine Informationen? So viel wie ich weiß, soll es zwar Quellen geben, die darauf hindeuten, dass bereits in der Schlacht von Kosovo (1386) und in der ersten Belagerung Konstantinopels (1395-1402) Feuerwaffen von den Osmanen benutzt wurden, die aber zu uneindeutig sind, um wirklich verwertbar zu sein. Bei der Belagerung von Antalya (1427) lässt sich osmanischer Artillerie-Einsatz nachweisen. Nach griechischen Quellen sollen die Osmanen bereits 1422 große Bombarden verwendet haben.
     
  4. jschmidt

    jschmidt Aktives Mitglied

    Zu diesem Punkt kann ich nur mit einer kleinen Studienarbeit dienen [1], worin ein kontinuierlicher Gebrauch der Artillerie durch die Osmanen angedeutet wird, möglicherweise seit 1364 und auch bei Nikopolis 1396.

    Näheres in der Diplomarbeit von Pittioni, auf die dort verwiesen wird. [1]

    [1] Akkulturation zwischen Europäern und ... - Google Bücher (S. 5 f.)
    [2] Das osmanische Heerwesen im 15. und 16. Jahrhundert. Organisation, Taktik und Ausrüstung. Wien 2000
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2010
  5. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

Diese Seite empfehlen