Facharbeit über Publius Quinctilius Varus

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Altertum" wurde erstellt von Varusking, 14. Februar 2011.

  1. Varusking

    Varusking Neues Mitglied

    Hei Leute,

    Ich habe da mal eine Frage und zwar muss ich in knapp 2 1/2 Wochen meine Facharbeit über Varus abgeben in bezug auf die Varusschlacht.
    Allerdings komm ich nicht weiter und habe keinen blasen Schimmer wie man anfängt und so etwas aufbaut , eine Lateinische Quelle soll ich auch benutzten und mich drauf bezeihen.
    Allgmeine These ist : War Varus ein wahrer Kriegsherr oder Versager ?
    Hoffe das ihr mir bisschn helfen köönt hier, wäre ehrlich sau glücklich , da es wiklich wichtig ist.

    Mfg
    Varusking
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Die wichtigste lateinische Quelle ist Velleius Paterculus. Knapper (und vor allem historisch unzuverlässig) ist Florus.
    Falls es auch griechische Quellen sein dürfen: Cassius Dio und Flavius Iosephus. (Letzterer nicht über seine Tätigkeit in Germanien, sondern über seine Statthalterschaft in Syrien.)
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    "War Varus ein wahrer Kriegsherr oder Versager?"

    Hast Du Dir diese Fragestellung selbst ausgesucht oder wurde Dir dieses Thema vorgegeben? Falls Du noch etwas anderes nehmen kannst, dann lass' die Finger von dieser Fragestellung! Da kann man sich sehr leicht die Finger verbrennen. Die Frage, ob eine bestimmte Person ein guter Feldherr war, gehört zu den schwierigsten überhaupt. Oft streiten Generationen von Historikern darüber, ob ein bestimmter Feldherr fähig oder ein Versager war oder einfach nur Glück oder Pech hatte, ob er seine Leistungen seinen eigenen Fähigkeiten oder der Qualität seiner Unterfeldherren und Truppen sowie der Unfähigkeit des Gegners verdankte, ob er persönlich schuld an einer Niederlage war oder ob sie unvermeidlich war.
    Aber wenn Du Dich schon auf diese Frage einlassen willst, dann darfst Du natürlich keinesfalls eine ex-post-Betrachtungsweise wählen, also das Verhalten und den Misserfolg nur vom Nachhinein betrachten. Du musst Dich genau mit Varus' Werdegang und Verhalten befassen und jede seiner Entscheidungen daraufhin analysieren, was er zu diesem Zeitpunkt wusste, was er überhaupt wissen konnte und ob er mit der nötigen Sorgfalt handelte oder sie vernachlässigte. Bei der Frage, ob er ein "Versager" war, musst Du auch berücksichtigen, inwieweit er für seinen Posten eigentlich geeignet war.

    Wir haben übrigens einen Thread, in dem schon einiges besprochen wurde: http://www.geschichtsforum.de/f33/publius-quinctilius-varus-4954/
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2011
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Gerade deshalb bietet die Frage doch für einen Schüler Material, an dem er sich austoben und sich eine Meinung bilden kann und nicht nur nachkauen muss, was andere schon vor ihm gekaut haben.
     
  5. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Da hast Du recht. Allerdings sollte er dann auch einen Lehrer haben, der eine Facharbeit, die ordentlich geschrieben, recherchiert und argumentiert ist, auch dann entsprechend gut bewertet, wenn er selbst komplett anderer Ansicht ist als der Schüler.
     
  6. Varusking

    Varusking Neues Mitglied

    also..solangsam wirds ernst.. ich muss die arbeit bereits diesen freitag abgegeben haben, allerdings finde ich einfach keine Quelle auf lateinisch/ grichisch mit übersetznug die zum Thema passt, ich würde wirklch sehr erfreut sein wenn mir jmd etwas passendes Posten kann .
    Das wäre wirklich wichtig.
    Und zu der Diskussion wegen Versager oder nicht, das wurde mir vorgegeben..
    Danke für die Hilfe

    Varusking
     
  7. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Dann wird's aber höchste Eisenbahn. Quellen gibt es in Varus! Varus! Antike Texte zur Schlacht im Teutoburger Wald.
     
  8. Varusking

    Varusking Neues Mitglied

    Ja das ist auch mein Problem, und deswegen bitte ich darum das mir jemand einen Ausschnitt hier rein schreiben kann damit ich das einbinden kann und nicht noch wxtra bestellen muss oder ähnliches in der lokalen Bibliothek ist es nicht verfügbar. bitte um Post
     
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  10. Varusking

    Varusking Neues Mitglied

    Hmm.
    Ich bin so oder so nicht der begabteste In Geschichte bezihungsweise Latein & kan nes nicht sein das jemand bereits hier so ein Buch zuhause hat doer eine Seite weiß wo es solceh Urtexte gibt, es kann doch nicht möglichsein das es zu Varus keine Texte im Netz gibt oder ?
    Unbedingt, muss es sich auch nicht auf die Schlacht beziehen.
     
  11. Lili

    Lili Neues Mitglied

  12. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Varusking, teilweise findest Du die benötigten Texte auch online.

    Velleius Paterculus findest Du auf Latein und Englisch hier: LacusCurtius ? Velleius Paterculus' History of Rome
    Varus wird im 2. Buch ab Kap. 117 erwähnt. (In Kap. 71 geht es um seinen Vater.)

    Florus findest Du auf Latein hier: Florus und auf Englisch hier: LacusCurtius ? Florus ? Epitome
    Ich betone aber noch einmal, dass er nur mit höchster Vorsicht zu genießen ist!
    Zu Varus siehe das 30. Kapitel des 2. Buches.

    Cassius Dio findest Du auf Englisch hier: LacusCurtius ? Cassius Dio's Roman History und auf Deutsch hier: Römische Geschichte - Google Bücher
    Zu Varus siehe das 56. Buch.

    Flavius Iosephus' Werk über den Jüdischen Krieg findest Du in Wikisource: Juedischer Krieg ? Wikisource Varus wird im 31. und 32. Kapitel des 1. Buches erwähnt und in den ersten fünf Kapiteln des 2. Buches.
    Flavius Iosephus' Werk "Jüdische Altertümer" findest Du auf Englisch hier: The Works of Flavius Josephus Varus wird im 17. Buch mehrmals erwähnt.
     
  13. Varusking

    Varusking Neues Mitglied

    alles klar viele dank für die schnellen atworten,

    ich werde mir die Quellen morgen genauer angucken, könnt ihr mir villeicht noch weiter guten Hilfen geben ?

    Ich habe jetzt 3 Oberthemen bekommen

    I. Historischer Hintergrund der Römer und germanen/ der Schlacht

    II. Charakter des Varus

    III. Wirken des Varus in der Schlacht gegen Arminius

    Wisst ihr vielleicht ein paar gute Unterthemen?

    Ich kann ja mal poisten was ich bis jetzt zu Thema 1 habe, ist nur 'roh' geschrieben.

    Zeit vor Varus
    Der Zug des Varus gehörte zu einem umfangreichen Vorhaben der Römer ihr Reich östlich des Rheins und nördlich der Alpen zu vergrößern. Dieser Feldzug wurde bereits 15 v. Chr. mit den vom Römischen Stiefsöhnen des Herrschers Augustus' Drusus und Tiberius eingeleitet indem Sie den römischen Feldzug gegen die Räter und Vindelinker hielten.
    Nach diesen erfolgreichen Gefechten übernahm Drusus die Legionen am Rhein um 12 v. Chr. drei Jahre lang bis er starb.
    Dabei erkundete er den Drusus Kanal, die 'fossa Drusiana' . Dieser Kanal mündete mit dem Rhein in die Nordsee wo die römischen Flotten die Operationen untersützen konnten. // Wikipedia

    Ziele
    Die großen vier Lagerplätze der Römer befanden sich bei(m) Rhein (Rhenus), Lahn (Laugona), Lippe (Lippia), Ems (Amisia) wodurch sie versuchten , die germanischen Stämme zwischen Rhein und Elbe unter römische Herrschaft zu bekommen. Dies versuchten sie durch gewinnung Verbündeter in den einzelnen Stämmen, wodurch sie Vertrauen sammelten.
    Die Züge des Drusus bildeten die ersten Phasen von kontinuirlicher und militäriuscher Durchdringungskraft die ihren Abschluss mit dem Triumph des Tibererius vom 1 Januar 7 v. Chr fand

    Tiberius nach Drusus
    Während sein Bruder Drusus 3 Jahre die Legionen in Germanien geleitet hat, hat Tiberius Pannonien , den heutigen westlichen Teil Ungarns, erfolgreich eingenommen und unter Römische Herrschaft gestellt, was ihn dann als Nachfolger für den Posten in Germanien nach seines Bruders Tod machte.
    Die größte Gefahr für die Legionen Roms waren Markomannen , die vom germanischem abstamendem Marbot angeführt wurde. Im Jahre nach CHristus hatte Tiberius seine erste Erfolge indem er kleinere germanische Stämme wie die Cananefaten, Chattuarier sowie Brukterer besiegte. Zwei Jahre später sollte dann der große Angriff auf den Hauptstamm und Angstgegner von Marbot kommen , wo der Römische Konsul Gaius Sentius Saturninus und Tiberius 12 Legionen in den Kampf schicken wolltn. Allerdings konnte dieser Angriff nicht ausgeführt werden da im von Tiberius erobertem Pannonien ( & Dalmatien ) ein Aufstand herrschte der taktish von Marbot eingeleitet wurde ,sodass dieser Großangriff auf seinen Stamm nicht erfolgen konnte.
     
  14. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der Link in Beitrag 9 führt direkt zu den Texten bzgl. der Varusschlacht Lateinisch/Griechisch-Deutsch.
     

Diese Seite empfehlen