Flugzeuge auf der Autobahn

Dieses Thema im Forum "Technikgeschichte" wurde erstellt von pelzer, 21. September 2010.

  1. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Anfänger hatten immer Probleme mit der Bf 109. Wenn man sich allerding mit dem brutalen Drehmoment vertraut gemacht hatte, konnte man ihn im Dogfight zu seinem Vorteil nutzen, um sich aus einer haarigen Situation herauszudrehen.
     
  2. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Ich kenne stellen der A9 um Leipzig, die keinen Grünstreifen zwischen den Fahrbahnen hatte (Leitplanken gab es e keine) sondern Autobahn mit Beton-Platten Kilometerweise auch zwischen den gegenläufignen Fahrbahnen.
    Und die Autobahn war noch vom Hitler...also auch für Flugzeuge? So sagte wir uns damals jedenfalls...
     
  3. Jipster

    Jipster Neues Mitglied

    viele der flughäfen wurden doch auch während des Kaltenkriegs angelegt um in Deutschland verteilt Nato-Jäger/Bomber landen konnten
     
  4. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    Ich habe mal die singapurischen(!?) Streitkräfte angeschrieben um mehr über dieses Gerät zu erfahren, mal sehen was dabei rauskommt.
     
  5. Ostpreuße

    Ostpreuße Neues Mitglied

    Vermutlich meinst Du die sogenannte „Dessauer Rennstrecke“ - ein Autobahnabschnitt der A9, der für Autorennen gebaut wurde und den seinerzeit v. Brauchitsch, Caracciola und Stuck und mit ihren Mercedes Silberpfeilen befuhren. Besonders markant sind hier auch die Brücken ohne Mittelpfeiler.

    Rennstrecke Dessau ? Wikipedia
     
    1 Person gefällt das.
  6. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Bin sehr oft über der Ostsee zum Vögelzählen im Tiefflug geflogen. Wehe, wenn eine Me 109 (nachgebaut) sich ihren Spass macht...
    Du hörst und siehst sie erst, wenn sie schon vorbei ist.
     
  7. Mercy

    Mercy unvergessen

    Wie kommt man denn an die Adresse?:confused:
     
    1 Person gefällt das.
  8. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Erst über Wiki, dann zu
    http://www.mindef.gov.sg/Maintain/IMindefMaintain.html

    Man kann dort auch per Fax nachfragen, das paßt zu der Baumsäge :devil:
     
  9. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Ich muss mich revidieren. Jetzt habe ich das Buch "In letzter Stunde" in die Hände bekommen, darin beschreibt Steinhoff, wie die Me 262 über den Rasen hoppeln. Wenn es einer weiß, dann er.
     
  10. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

  11. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi zäme

    Ein Bericht über die Not-Flugpiste auf einer zweispurigen Strasse. Es ging also auch nicht nur Autobahn …
    Hier

    Gruss Pelzer
    .
     
  12. rrttdd

    rrttdd Mitglied

    Lustig, dass die Frage gerade von einem "pelzer" gestellt wird...

    Die Ramstein Air Base ist nämlich ein ursprünglich provisorischer Autobahn-Behelfsfluplatz. Vgl dazu auch den Wikipedia-Artikel...

    Man sieht auch gut auf dem Luftbild den Verlauf der ursprünglichen Autobahn, welche von der heutigen Anschlussstelle KL-Einsiedlerhof etwas schräg westlich abzweigt, kerzengrade durch den Wald auf das heutige Rollfeld zuläuft und hinter dem Rollfeld nach Südwesten kerzengrade zum Kreuz Landstuhl geführt wird. Kurz vor dem Kreuz Landstuhl ist die alte Autobahn offenbar mit Lagerhallen bebaut.

    AFAIK war auch mal auf der A63 zwischen Freimersheim und Kichheimbolanden mal ein Autobahnbehelfsflugplatz geplant. Das Vorhaben wurde aber noch vor dem Bau aufgegeben, so dass sich das nur in der Trassierung wiederspiegelt.
     

Diese Seite empfehlen