Hagakure,Bushido,Fünf Ringe und der Weg des Samurai.

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Phokas, 24. November 2009.

  1. Phokas

    Phokas Neues Mitglied

    Gibt es irgend ein vergleichbares europäisches Werk was sich mit ritterlichen Tugenden und Kriegsführung beschäftigt?
    Ich hab lange recherchiert meinen Dellbrück gewälzt und nur Machiavellis "Der Fürst" gefunden könnt ihr mir vieleicht noch weitere nennen.
     
  2. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Tirant lo Blanc und Ritterromane wie Erek, Iwein, Loherangrin, Parzefal etc. Dort werden die "Ritterlichen Tugenden" gepriesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2009
  3. Phokas

    Phokas Neues Mitglied

    Parzival manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.Gibt es auch eine besondere Fassung die lesenswert wäre.
     
  4. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Natürlich das Epos von Wolfram von Eschenbach.
     
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Nibelungenlied, Waltharilied, Hildebrandslied fallen mir da ebenfalls ein.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wobei hier noch nicht so sehr die ritterlichen Tugenden behandelt werden.

    Theoretische Schriften sind von Arnulf von Lüttich oder Odilo von Cluny überliefert.
     
  7. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Stimmt, die ritterlichen Tugenden werden vor allem in den Werken rund um die Artus-Sage behandelt. Das hat auch einen historischen Hintergrund: Ein wichtiges frühes Zentrum der Artus-Dichtung war Aquitanien, wo Herzogin Eleonore die Ritter "zivilisieren" wollte, indem sie die höfische, die ritterlichen Tugenden verherrlichende Dichtung förderte.
     
  8. Phokas

    Phokas Neues Mitglied

    Theoretische Werke fände ich besonders interresant
     
  9. belisarius

    belisarius Neues Mitglied

    Das Bushido in seiner schriftlichen Fassung stammt allerdings aus einer sehr viel späteren Zeit als bspw. der Parsifal, zeitnahe Literatur kenne ich selbst nicht. (Nur als Ergänzung)
    Natürlich war er bereits vorher mündlich präsent, aber das waren die europäischen Rittertugenden wohl auch.
     
  10. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Aber vielleicht eher die Realität ,zumindest,was das Waffenhandwerk und die praxisrelevanteren Tricks angeht als irgendwelche praxisferne Tugenden .
    Die "Fünf Ringe" z.B. handeln ja auch nicht von irgendwelchen Tugenden sondern behandeln eher das tägliche Waffenhandwerk.
     
  11. Reinecke

    Reinecke Aktives Mitglied

    Ich hab ja von Bushido und anderen fernöstlichen Weisheiten wenig Plan, aber könnte man es nicht mit den Kapiteln religiöser Ritterorden vergleichen? (Auf die geht auch Delbrück in der Geschichte der Kriegskunst ein, wenn auch ziemlich kurz). Hier wurden die Tugenden und Pflichten der Angehöriger solcher Ritterorden festgelegt, nicht in Form von Literatur, sondern knallhart als Ordensvorschrift.
     

Diese Seite empfehlen