Herkunft der Bayern

Dieses Thema im Forum "BRD | DDR" wurde erstellt von Gast, 21. Oktober 2005.

  1. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Das kommt schon hin. Ich zB. bin schwerhörig.
    Wenn ich bei einer Unterhaltung vieles nicht mit bekomme und ab und zu mal mit dem Kopf nicke, ist das Vorurteil doof zu sein schon da.
     
  2. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Von welcher Theorie sprichst du? Ich kann leider keine diesbezügliche Behauptung finden....

    Das sollte ich meinem Tschamsdara vielleicht mal sagen, dann parriert er seinem Gschbusi bestimmt besser, der Stenz ;)
    Der Gschamsterer ist eigentlich eine kleine Verbeugung, wenn man eben einen Diener macht. Heute wird der Ausdruck eigentlich eher abfällig für den Partner verwendet.

    Ein paar könnte ich noch übersetzen, evtl. fällt dann die Herleitung leichter:
    einen Sure haben - betrunken sein
    Zamperl - ein kleiner Hund

    Allerdings möchte ich noch anmerken, dass Dialektausdrücke von Region zu Region variieren, ein Münchner redet also anders als ein Landshuter. Von einem bayerischen Dialekt zu sprechen ist dann doch etwas übertrieben.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen