Referat über "Sturm und Drang"

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Jacobum, 4. April 2007.

  1. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied


    Hallo Gaius, vielen Dank, finde ich sehr nett! Wenn es Dir nichts ausmacht könntest Du es mir vielleicht per Email schicken...?

    Das Referat muss am 24.4. gehalten werden, also in 2 Wochen. Bis dahin ist Töchterlein fleißig am Recherchieren.

    Und natürlich wird das Ergebnis mitgeteilt!

    Gruß

    Jacobum
     
  2. Kassia

    Kassia Neues Mitglied

    Der Sturm und Drang hat ja auch noch manche moderne Nachwehe gehabt. So leitet sich im Harry-Potter-Universum der Name der Zauberschule Durmstrang von Sturm und Drang ab.
    http://www.hp-lexicon.org/wizworld/places/schools.html
    weiteres dazu findet man im Netz bei Eingabe entsprechender Suchwörter
     
  3. Gaius Marius

    Gaius Marius Neues Mitglied

    Naja... da mit würde ich vorsichtig umgehen. Sehr wahrscheinlich ist dass nur die fantasievolle Interpretation eines Fans...:grübel:

    @Jacobum: Ja, ich schicke es dir dann morgen... jetzt ist es mir doch etwas zu spät dass alles noch einzutippen:winke: .
     
  4. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Stimmt ist der Sturm und Drang nicht nur eine deutsche Erscheinung? Sicherlich Schiller und Goethe werden international gelesen, aber auch in ihrem Schaffenswerk ist diese kurze Phase nur eine Episode.
    Am kulturell fruchtbarsten dürfte man wohl unter den literarischen Werken die Leiden des jungen Werther ansehen. Es gab dannach geradezu einen Boom, welcher sich noch bis ins Empire hinzog. So soll Napoleon ihn gelesen haben, Talleyrand war es zu sentimental (letzterer soll Goethe mit seinem starren Blick bei den Treffen zwischen Goethe und Napoleon (->beides auch Staatsmänner) ziemlich verstört haben). Laut Kostümhistorikern setzte sich die Werthertracht vor allem durch den Erfolg des Buches durch (ja, ja mein Thema:devil: ). Sie spiegelt die Kleidung wider, welche der Werther schon in den farbigen Illustrationen des 18.Jh. getragen hatte: blauer Frack, gelbe Hose und Weste. Eigentlich fällt diese Modeerscheinung aber auch mit der Verdrängung der franz. durch die engl. Mode in Mitteleuropa zusammen. Darüber hinaus wurde der Werther noch weiter vermarktet bis hin zu einem Fächerblatt mit Motiven des Romans von Chodowiecki. (Vielleicht findet Deine Tochter auch noch einen Niederschlag des Sturm und Drang in der Kunst, wobei man vorsichtig sein muss, weil man dabei Aufklärung und Sturm und Drang nicht verwechseln darf, obwohl sie einander zeitlich überlagern. -> Das aufklärerische Menschenbild fand Eingang in die Malerei, Zeichnung usw..)
     
  5. Kassia

    Kassia Neues Mitglied

    Soweit ich weiß, hat Rowling das selber gesagt. Bezieht sich auf das "Ursprungdrama" gleichen Titels. Die Autoren ist sehr belesen, auch in nicht-englischer Literatur, es kommen in HP also einige Einflüsse zusammen.
     
  6. Gaius Marius

    Gaius Marius Neues Mitglied

    Ja, das stimmt. Besonders viele Namen - egal ob von Personen, Gegenständen, etc. sind Anspielungen. Das mit Durmstrang ist mir allerdings neu, danke für die Info:yes: .
    Um die meisten Anspielungen und auch Wortwitze zu verstehen, muss man aber auf jeden Fall das englische Original lesen ( was mir irgendwie auch so mehr Spaß macht, als das deutsche).
     
  7. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Das Ergebnis

    Ich hatte ja versprochen, über den Ausgangs des Referats zu berichten.

    Nun: Töchterchen hat eine glatte 1 bekommen :yes:

    Ich soll allen, die ihr hier im Forum geholfen haben, ein herzliches Dankeschön übermitteln. Tu ich doch gern!


    Jacobum
     
  8. Rafael

    Rafael Aktives Mitglied

    Na denn,

    Herzlichen Glückwunsch!!! Das ist ein spitze Ergebnis!:winke: :yes:
    -------------


    Die beiden Referate, die ich in den letzten zwei Tagen gehalten habe, waren die schlechtesten meiner Karriere, diesmal habe ich es aber ohne eure Hilfe versucht... selbst schuld. ;)
     

Diese Seite empfehlen