Templernamen

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von Alexander4:), 21. Dezember 2008.

  1. Lancaster

    Lancaster Neues Mitglied

    noch Namen

    In den Listen hab ich nicht gefunden.. vielleicht auch überlesen ...
    - Pietro di Bologna, Priester und Prokurator des Ordens bei der römischen Kurie, Verteidiger und verschwand 1310 unter ungeklärten Umständen
    - Isnard de Montreal, eigentlich Jean Cassanhas de Montreal, Komtur von Carcassonne

    Nach Auflösung des Ordens haben wohl einige auch Zuflucht im Christusorden gefunden. Aber zu den Freimaurern, mit den Idealen und (ehemals) Gelübden der Templer?
     
  2. Granit

    Granit Neues Mitglied

    Uff!

    Ich habe einige verstaubte Bücher (Weiß eigentlich nicht einmal wem sie gehören!) aus unserer "Familienbibliothek herausgekramt.

    Laut dem Buch "Freimaurer politiker Lexikon", wo einige recht interessante Namen drinstehen, wurde die erste Loge 1717 in England gegründet.

    Wobei in dem besagten Buch auch folgendes drinstand:
    "Aus insgesammt 206 Werken über den Ursprung der Freimaurerei konnte ich 39 verschiedene Angaben entnehmen. Und zwar sehen von den zu Rate gezogenen Autoren den Ursprung der Freimaurerei:
    28 in Bauhütten der gotischen Steinmetze, 11 in England, 5 unter den Anhängern der Stuarts, 9 in Schottland, 3 in Frankreich, 1 in Schweden, 1 in China, 1 in Japan, 1 in Wien, 1 in Vendedig, 5 unter den Jesuiten, 7 im Kreis der alten Rosenkreuzer, 5 als Folge der Kreuzzüge, 12 im Templerorden, 1 bei den Albigensern, ...."
    (Robert A. Minder; Freimaurer Politiker Lexikon)
    Neben den zitierten werden von den heiligen drei Königen bis zum Turmbau in Babel so ziemlich alle bedeutenden Personen als Gründer der Freimaurerei genannt.
    Ich persönlich denke das überall und zu allen Zeiten Menschen sich in Zunften treffen und getroffen haben. Vieles ist dabei ineinander verwebt worden.
    Als angeblich Freimaurer die erste Freimaurerloge, mit der Erlaubnis der englischen "Mutterloge", in Kairo gründen wollten und zukünftige Mitglieder unter den Ägyptern anwerben wollten, lachten diese da sie die Angehörigen einer viel älteren in Kairo ansässigen "Loge" waren.
    Tatsächlich gibt es eine lange Tradition der "Geheimen Treffen" im Nahen Osten, die durch den Islam mit seinen unzähligen Bruderschaften und Sekten übernomen wurden. Das Alevitentum in der Türkei zum Beispiel, die sich ja angeblich zum Teil aus einer vorislamischen Sekte herausentwickelt hat, kennt Einweihungsgrade, Initationsrituale, usw. und sie ist bei weitem nicht die einzige.

    Von daher wäre es gut möglich das sich Templer geheim getroffen haben um sich zu unterhalten, gegenseitig zu helfen, usw. Das haben die Nazis in Südamerika auch gemacht. Ob aber daraus irgendwann die gesammte Freimaurerei entstanden ist?
    Nun, waren die Amerikaner die ersten, die Parteien gegründet haben? Wenn man an demokratische Parteien denkt vielleicht. Aber zu allen Zeiten haben sich politisch Gleichgesinnte getroffen um miteinander stärkeres Gewicht zu bilden. Kann man das auch Partei nennen?

    Da gibt es ein interessantes Buch (Ich habe es auch gerade gefunden und werde es durchlesen, versprochen!) das den Namen "Der Tempel und die Loge" trägt. Mit dem Namen Tempel meinen sie den Tempelritterorden. Aber dazu in zwei, drei Tagen mehr ;).
     
    1 Person gefällt das.
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Eigentlich hätte dieser Satz gereicht. Der Templerorden wurde Anfang des 14. Jahrhunderts aufgelöst, also gut 400 Jahre vor der Gründung der Freimaurer.
     
  4. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    @Granit :
    "Der Tempel und die Loge" ist von den Autoren Michael Baigent und Richard Leigh und damit kannst Du das Buch in die Tonne kicken ;)
    Die Herrschaften haben mit Plantard und de Sede zusammen gearbeitet und "Der heilige Gral und seine Erben "geschrieben (davon hat Dan Brown wiederum abgekupfert) und das Buch war das Nachfolgeopus.
    Das ganze ist wissentschaftlich ungefähr so fundiert wie "Schneewittchen und die sieben Zwerge" .Also betrachte es als nette Fantasy-Story ,mehr ist es nämlich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2009
  5. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Eine Liste der in und um Paris verhafteten 684 Templer findet man in diesem Buch ab Seite 700. Ich war jetzt einfach mal zu faul alle aufzuschreiben.

    :D
     
    1 Person gefällt das.
  6. Alexander4:)

    Alexander4:) Neues Mitglied

    die Freimaurer an sich wurden offiziell erst später gegründet, aber zuerst gründeten sie ja Steinmetzlogen und das schon im 14. Jahrhundert

    (und nochmal: Die Sergeanten der Templer die ja nicht adlig waren, waren oft Steinmetze)

    ;)
    will jetzt echt keine weiteren Verschwörungstheorien aufstellen, aber das sind wirklich Fakten, El Quijote
     
  7. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Vorsicht, nicht jeder weiß Smilies als Ironieanzeiger zu deuten.
     
  8. Serapis

    Serapis Neues Mitglied

    Wäre auch schade um die Zeit gewesen. Das Buch gibts auch (in alter Schrift) bei Google Books, diese Listen ab Seite 464.
     
  9. Granit

    Granit Neues Mitglied

    Hu! Gut, brauche ich schon nicht das Buch weiterzulesen.

    Was für 1717 spricht, oder zumindest das die Freimaurerei so wie wir sie kennen ab da gegründet wurde, ist die Tatsache das erst ab 1738 ihr größter Gegner, die Kirche, durch eine päpstliche Bulle gegen die Fm vorging.
    Bulle auf Englisch:
    In Eminenti - English
     
  10. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    eben´,wie ich ja bereits auf S.1 geschrieben habe, haben die dann ihre pseudohistorische Gründungslegende zurecht gebastelt und teilweise so was wie ne historische Fiktion geschaffen, die auch je nach Land verschieden war: in Großbritannien machte man die Templer,in Deutschland die Steinmetze der Bauhütten und im napoleonischen Frankreich die Ägyptischen Pyramidenbauer zu angeblichen Urahnen der FM´. Andere geheime Gesellschaften agierten ähnlich.
    Das erestaunliche ist,daß sich diese historischen Fiktionen bis inunsere Tage hinüber gerettet haben und selbst heutige FM sich noch ernsthaft auf diese Pseudotradition berüfen.
     
  11. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Hast'e recht! Da isset.
     
  12. past_tense

    past_tense Neues Mitglied

    Einen schönen guten Tag und ein freundliches Hallo in die Runde.

    @Alexander4: Hier ein Buchtip von mir, ist allerdings nicht ganz billig, enthält aber fundierte und vor allem seriöse Informationen über die Templer.
    Das Recht der Templer: Ausgewählte ... - Google Buchsuche

    Wenn du die Voransicht des Buches aufrufst, kannst du dich mal einlesen und schauen, ob der Tip was für dich ist.

    Viel Spaß beim Lesen!
     

Diese Seite empfehlen