Tours und Poitiers - Identifikation einer arabischen Quelle

Dieses Thema im Forum "Der Islam und die Welt der Araber" wurde erstellt von El Quijote, 21. Mai 2014.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich versuche eine arabische Quelle zu Tours und Poitiers zu identifizieren:
    Near the river Owar [Loire], the two great hosts of the two languages and the two creeds were set in array against each other. The hearts of [Muslim leader] Abderrahman, his captains and his men were filled with wrath and pride, and they were the first to begin to fight. The Moslem horsemen dashed fierce and frequent forward against the battalions of the Franks, who resisted manfully, and many fell dead on either side, until the going down of the sun.
    Night parted the two armies, but in the gray of the morning the Muslims returned to the battle. Their cavaliers had soon hewn their way into the center of the Christian host. But many of the Moslems were fearful for the safety of the spoil which they had stored in their tents, and a false cry arose in their ranks that some of the enemy were plundering the camp; whereupon several squadrons of the Moslem horsemen rode off to protect their tents. But it seemed as if they fled; and all the host was troubled.
    And while Abderrahman strove to check their tumult, and to lead them back to battle, the warriors of the Franks came around him, and he was pierced through with many spears, so that he died. Then all the host fled before the enemy, and many died in the flight.
    Internet History Sourcebooks Project

    Mehr als die Literaturangabe (Quoted from an unidentified Arabian in Edward Creasy, Fifteen Decisive Battles of the World Everyman's Library (New York: E.P. Dutton & Co., Inc. date?), 168-169 ) finde ich nicht heraus, und das Buch ist von 1863, es nennt keine Quellenangaben.

    Die Aḫbār maǧmū'a ('gesammelte Nachrichten') sind es nicht, die beschränken sich auf einen Satz. Aus ihnen kann man den Namen "Schlacht an der Straße der Märtyrer" entnehmen: balāṭ aš-šuhadāʾ. Ich könnte mir vorstellen, dass es die Fatḥ al-Andalus ist ('Öffnung/Eroberung Spaniens'), habe aber Schwierigkeiten, diese zu finden.

    Findet jemand in der umfangreichen, hier im Forum besessenen Literatur zum Frankenreich einen Hinweis in den Fußnoten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2014
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Die Arabischen Chroniken (Arabian Chronicles) sollen lt. der Ausgabe der "Fifteen decisive Battles" von 2002 (Nachdruck?, S. 155) zusammengestellt und übersetzt worden sein von:

    Don José Antonio Conde, Historia de la Dominacion de los Arabos ein España, Madrid 1820.

    Daraus wurde dann für das Werk "Fifteen Decisive Battles of the World", 1863 zitiert.

    Die Publikation von Conde müsste also weiterführen:

    http://onlinebooks.library.upenn.ed...ame?key=Conde, José Antonio, 1765-1820
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2014
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das war ein guter Hinweis, auf S. 85 ff. des ersten Bandes habe ich die Stelle wiedergefunden. Leider beschränkt sich Condes Q-Angabe auf: "sacada de varios manuscritos y memorias arábigas - entnommen aus verschiedenen arabischen Handschriften und Erinnerungen". Damit kann ich natürlich nicht viel mehr anfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2014
  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Da dürfte dann der Weg enden, oder gibt es von Conde ein Archiv seiner Materialien?
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich weiß es nicht. Wikipedia schreibt über das Werk:

    Zusammengefasst: Es wurde posthum veröffentlich, nur der erste Band ist noch von ihm selbst fertiggestellt worden. Reinhart Dozy - eine absolute Koryphäe auf dem Gebiet der Andalusiistik (*mein Patent!*), wenn auch mittlerweile überholt - und andere Arabisten bezichtigten Conde wegen dieses Buches der mangelnden Kenntnis der arabischen Grammatik und der Quellenfälschung. Spätere Kritiker rehabilitierten Conde.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Trotzdem ist die Stelle als echt zu qualifizieren. Die Nennung von Karl Martell als Qaldus oder Kaldus (hier sind einfach die Grenzen von Übersetzungen des frühen 19. Jhdts. die nur unzureichend transkribieren) und die Wiedergabe der Loire als Owar sprechen sehr dafür, dass es sich um eine originale Quelle handelt (wenn auch vielleicht falsch übersetzt).
     
  7. Muspilli

    Muspilli Aktives Mitglied

    Interessante Frage; ich stocher im Trüben und hätte zwei Hinweise, von denen ich mir aber nicht vorstellen kann, daß du sie nicht schon überprüft hast:
    Dr. Abdurrahman Ali El Hajji, Political Relations of Andalusian Rebels with the Franks During the Umayyad Period (A. H. 138-366/ A. D. 755-976. Islamic Quarterly Vo. II (1967), pp.58-70 - nach Kurt Klocke: https://publikationen.uni-tuebingen...Kreuzzugsideologie.pdf?sequence=1&isAllowed=y
    Bin dann noch auf diesen Literaturhinweis gestoßen:

    ders. (Ed.), The Geography of al-Andalus & Europe from the Book "al-Masalik walmamalik" (The Routes & the Countries) by Abû 'Ubayd al-Bakrî (d. 487/1094). Beirut: Dar al-Irshad 1387/1968

    http://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Tours: Die Hinweise von Wikipedia hast du schon durch? Da wird derselbe Historiker mehrfach zitiert.
     
  8. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Die Frage ist dann, wie diese "Chroniken" zustande gekommen sind.

    Es müsste doch weitere Zitate bei Conde geben, die vielleicht prüfbar sind.
     
  9. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

  10. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein, die Hinweise helfen mir leider nicht weiter. Dem El Hajji, allerdings nicht dem Titel hier, der nach Tours/Poitiers liegt, sondern dem, der im Wiki-Artikel wiederholt zitiert wird, werde ich versuchen nachzugehen.

    In der spanischen Ausgabe, die ich zu Rate gezogen hatte, war das nicht der Fall. Danke für den guten Hinweis.

    Edit: Nein, das half leider auch nicht weiter, das ist nur eine Liste namhafter Gelehrter, u.a. auch Historiker, leider keine Q-Angabe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2014
  11. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wo sind sie denn, unsere Tours- und Poitiers-Experten, die Scheibelreiter- und Nonn-Leser?
     
  12. Muspilli

    Muspilli Aktives Mitglied

  13. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Ich habe den Text schon mal gelesen, komme aber nicht darauf, wo.
     
  14. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nee, die mozarabische Chronik (das ist die von 754) ist ja ein lateinischer Text, der gesuchte Text ist aber ein arabischer.

    Tunc Abdirrahaman supra fatum Eudonem ducem insequens dum Turniensem eclesiam palatia diruendo et eclesias ustulando depredare desiderat, cum consulem Francie interioris Austrie nomine Carrulum, virum ab ineunte etate belligerum et rei militaris expertum ab Eudone premonitum sese in frontat.



    Die Loire kommt in der mozarabischen Chronik in Bezug auf die Schlacht von Tours und Poitiers gar nicht vor.
     

Diese Seite empfehlen