vom König zum Kaiser

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von fingalo, 31. März 2008.

  1. Barbarossa

    Barbarossa Neues Mitglied

    Das war aber erst ab 911 nach dem Aussterben der Karolinger der Fall, Davor war der Königstitel bei den Franken erblich.
    Die Krönung zum Kaiser war allerdings schon bei Karl dem Großen in Rom.
     
  2. R.A.

    R.A. Neues Mitglied

    Nein - das heißt, daß es eben mehrere Traditionsstränge parallel gab.

    Man hat die alte "Imperator"-Tradition des siegreichen Heerführers, und die institutionelle "Cäsar"-Tradition des (west-)römischen Reichs (da war ja auch nicht jeder Heerführer, wenn er auf den Thron kam).

    Jein.
    Diese Krönung eröffnete eine weitere Möglichkeit, die sich später durchsetzte.
    Dennoch haben die Truppen Ottos nicht den Papst gefragt, ob sie ihren König zum Imperator ausrufen dürfen - sie haben es einfach gemacht, und das wurde akzeptiert.
     

Diese Seite empfehlen