Wie stand Hitler zur Monarchie?

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Marlon, 25. Oktober 2009.

  1. MrSmith

    MrSmith Neues Mitglied

    In der ersten Karikatur greift der Reichsadler doch mit seiner rechten Klaue nach der Germania. Die Klaue jedenfalls ist doch größer dargestellt und scheint doch aus dem Vorhang herauszugreifen.Oder irre ich mich da?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. April 2010
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich glaube, ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2010
  3. naty

    naty Neues Mitglied

    Quelle 1 Hitler Machtergreifung

    [​IMG]

    Kann mir jemand diese Bildquelle erklären?

    Ich muss diese intepretieren und komm nicht weiter.

    LG und danke
     
  4. naty

    naty Neues Mitglied

    Ich sehe, wie zwei Männer eine Frau ins Bett ziehen zu Hitler. Wahrscheindlich ist diese die Ehefrau. Sie stellt Deutschland dar und sieht sehr ängstlich aus.

    Im Hintergrund sieht man einen Mann, der die ganze Sache betrachtet und nichts unternimmt. Es scheint, als würde er lächeln.

    Ich kenne die anderen Personen ausser Hitler und Deutschland nicht...

    Wäre nett, wenn du mir helfen könntest..
     
  5. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Schau mal hier:

    http://www.geschichtsforum.de/f66/wie-stand-hitler-zur-monarchie-29936/

    ;)
     
  6. naty

    naty Neues Mitglied

    Habe noch eine Frage, die bei der anderen Diskussion nicht angeschaut wurde:

    Warum steht Hindenburg bei der Tür und sieht einfach zu?

    Er war ja sozusagen den "Steigbügelhalter" für Hitlers Machtergreifung....

    Danke für die Antwort.

    LG
     
  7. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Er war nicht der Kanzlermacher, er hat eher geschehen lassen und sich im Hintergrund gehalten. Zu bedenken ist, dass eine Karikatur nicht die Realität, sondern nur eine Sichtweise auf die Realität darstellt.
     

Diese Seite empfehlen