Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 16.05.2004, 20:28   #1
qwerty
Gast
 
Beiträge: n/a
Brauche Dringend HILFE !!!! 2. Weltkrieg

Hallo ! Es gibt so wie ich das mitbekommen habe diskussionen an welchen Datum der Zweite Weltkrieg wirklich begonnen hat, ob es jetzt beim Muenchener Abkommen war oder erst mit dem Polenfeldzug 39 ! Koennt ich mir mal sagen wann denn nun eigentlich ? Muss das heut ganz dringend noch wissen ! Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 20:35   #2
unvergessen
 
Mitgliederbild von Mercy
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Am Tor zum Spessart
Beiträge: 10.653
Mercy hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Am 1. September 1939 begann der Krieg gegen Polen. Das ist das massgebliche Datum der militärischen Auseinandersetzungen.
Hier bist du auf der sicheren Seite:
Beginn WK2
__________________

Wer kann was Dummes, wer was Kluges denken,
Das nicht die Vorwelt schon gedacht?

Faust II, Vers 6809 f.
Mercy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2004, 21:43   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: nähe Paderborn
Beiträge: 37
Winston befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
denn Beginn des 2.Wk auf das Münchener Abkommen zu verlegen halte ich doch für überzogen. wann du es ganz eng siehst, dann muss man mit dem Kriegseintritt der amerikaner am 12.12.1941 vom Weltkrieg sprechen. aber 1.9.39 ist plausibler.
__________________
Aus keiner Gefahr rettet man sich ohne Gefahr.
Winston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 22:59   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 30
Machiavelli ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Logisch gesehen ist der Eintritt der USA in den Krieg der Beginn des 2.WK.`s.

Generell wird der Beginn des 2.WK.`s von Land zu Land unterschiedlich angesetzt:
In Japan beispielsweise schon 1937, England 3.9.1939 usw...

Interressant ist auch die Tese von einem 2. Dreissigjährigen Krieg, in welcher die Zeit von 1914-1945 als Einheit betrachtet wird.

Geändert von Machiavelli (06.07.2004 um 23:02 Uhr).
Machiavelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 23:13   #5
Mitglied
 
Mitgliederbild von Papa_Leo
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Landshut
Beiträge: 1.191
Papa_Leo ist ein sehr geschätzer MenschPapa_Leo ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
Machiavelli
Logisch gesehen ist der Eintritt der USA in den Krieg der Beginn des 2.WK.`s.
Äh - wieso? War's vorher keiner? Überleg' mal, wo überall gekämpft wurde, welche Länder (z.B. auch als Kolonien) mit hinein gezogen wurden bevor den USA von Hitler der Krieg erklärt wurde - das finde ich reicht auch ohne die USA locker für die Bezeichnung "Weltkrieg".
Papa_Leo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 23:28   #6
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 30
Machiavelli ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Weltkrieg bedeutet meiner Meinung nach Krieg in allen Teilen der Welt, sprich auf allen Kontinenten der Erde. Folglich wars vor Pearl Harbour keiner.
Machiavelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 23:33   #7
hyokkose
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Machiavelli
Weltkrieg bedeutet meiner Meinung nach Krieg in allen Teilen der Welt, sprich auf allen Kontinenten der Erde. Folglich wars vor Pearl Harbour keiner.
Mit Pearl Harbor aber auch noch nicht, denn Australien griffen die Japaner erst 1942 an.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 23:35   #8
Mitglied
 
Mitgliederbild von Papa_Leo
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Landshut
Beiträge: 1.191
Papa_Leo ist ein sehr geschätzer MenschPapa_Leo ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
Machiavelli
Weltkrieg bedeutet meiner Meinung nach Krieg in allen Teilen der Welt, sprich auf allen Kontinenten der Erde. Folglich wars vor Pearl Harbour keiner.
Krieg IN allen Teilen, AUF allen Kontinenten? Dann war's nach Pearl Harbour auch keiner.
Papa_Leo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2004, 23:47   #9
Mitglied
 
Mitgliederbild von Tib. Gabinius
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: CCAA / Bonna
Beiträge: 2.954
Tib. Gabinius ist ein sehr geschätzer MenschTib. Gabinius ist ein sehr geschätzer Mensch
Die Nomenklatur bezieht sich auf die Gesamtheit des kriegerischen Konfliktes.
Soll heißen: Nachdem der Krieg zu Ende war, überblickte man dass Ausmaß und nannte es daher Weltkrieg, und weils der 2. große war eben der 2. Weltkrieg.
Man kann am Namen rumkriteln wie man will, es gab immer ein paar Staaten die nicht mitgemacht haben, also war die ganze Welt nicht dabei.
Der 100 jährige Krieg war auch nicht 100 Jahre lang.
Der 30 jährige hatte friedliche Phasen.
Der Burenkrieg wurde bestimmt nicht von den Buren vom Zaun gebrochen.
Der Boxeraufstand hat weder etwas mit der Sportart zu tun noch nannten sich die Aufständischen selbst Boxer....

Es ist müßig die Namen auseinander zu pflücken. Fakt ist, dass die Reaktionskette am 1.9.39 in Zentraleuropa erst so richtig ins Rollen kam.
__________________
Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.
Theodor W. Adorno
Tib. Gabinius ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 07.07.2004, 07:56   #10
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 308
Fischhof befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Meines Wissens war sowohl 1914 aus auch 1939 eigentlich sofort von Weltkrieg die Rede. Immerhin sah sich Europa bis in den 2.Weltkrieg als Nabel der Welt. Erst eben der 2. Weltkrieg mit den entstehenden Supermächten änderte das Bild. Ein Krieg, in dem letztlich alle Großmächte Europas verwickelt waren, wurde als Weltkrieg gesehen. War es ja auch, wenn man nicht nur schaut wo, sondern wer überall kämpfte. Inder, Australier und Neuseeländer in Afrika seit 1940, Kanadier und halt alle Europäer. Damit ist schon jeder Kontinent vertreten. Und daß dieser Krieg weltweite Auswirkungen haben müsse, das wußten auch alle schon mit der Kriegserklärung Deutschlands an Polen. Daher war es von allem Anfang an "der 2. Weltkrieg".
Warum der Kriegsbeginn mit dem Münchner Abkommen beginnen soll, das ist mir ja komplett schleierhaft. Denn das Abkommen verhinderte den Krieg, wie wir heute wissen: nur für kurze Zeit. Aber genau das tat es. Zuvor Österreich, dann das Sudetenland und schließlich das Protektorat Böhmen und Mähren kamen in Friedenszeiten zu Deutschland. Traurig, kein Lob für die Westmächte, aber wahr.
Und was Japan getrifft: es schon 1937 als Weltkrieg für Japan zu betrachten, ist doch etwas seltsam. China war/ist vielleicht groß und bevölkerungsreich. Aber eine Weltbedeutung hatte es dann doch nicht. Das amerikanische Interesse an China führte dann dazu, daß Japan 1941 in den 2. Weltkrieg hinzutrat.
Fischhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 11:58   #11
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 60
Stormbringer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mal ne frage. Wie war das mit dem Kongo abkommen? Sollte das eigentlich nicht die neutralität der kolonien garantieren im falle eines krieges?
Stormbringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 12:51   #12
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Raum Stade
Beiträge: 263
ganz_der_alte befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Stormbringer
Mal ne frage. Wie war das mit dem Kongo abkommen? Sollte das eigentlich nicht die neutralität der kolonien garantieren im falle eines krieges?
Das habe ich über die Kongo-Akte gefunden:
Die internationale Afrikakonferenz trat vom 15. November 1884 bis 26. Februar 1885 in Berlin zusammen. Hier unterzeichneten die Vertreter der 14 teilnehmenden Staaten in Berlin die Kongoakte. In ihr werden die Neutralisierung des Kongobeckens verfügt, Handels- und Schifffahrtsfreiheit vereinbart, der Sklavenhandel verboten, der unabhängige Kongostaat unter der Souveränität des belgischen Königs Leopold II. anerkannt und Kongo (Brazzaville) als französischer Besitz bestätigt. Die Konferenz beendete die internationale Krise um das Kongobecken. Es wurden allgemeine Richtlinien und Spielregeln für den Erwerb von Kolonien aufgestellt. Weiterhin sind nach Inbesitznahme eines Gebietes die anderen Kolonialmächte zu unterrichten und auch ihnen freien Handel zu gewähren. Bismarck erreichte für das Deutsche Reich die Aufnahme in den Kreis der Kolonialmächte. Die Konferenz löste einen regelrechten Wettlauf um koloniale Besitzungen aus. 1876 waren ca. 10% Afrikas in europäischer Hand. Innerhalb von 25 Jahren änderte sich die Situation dramatisch. 1902 hatten sich die Kolonialmächte 90% des Territoriums Afrikas untereinander aufgeteilt.

1914 war das Deutsche Reich auf eine Kriegsführung in Übersee nicht vorbereitet. "Die Kolonien werden in der Nordsee verteidigt", lautet die offizielle Leitlinie. Zudem hoffte Berlin vergeblich auf Einhaltung der Kongo-Akte, in der sich die Kolonialmächte 1885 das vertragliche Versprechen gegeben hatten, ihre überseeischen Besitzungen im Kriegsfall als neutral anzusehen.
Teilnehmerstaaten: Belgien, Dänemark, Deutsches Reich, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich-Ungarn, Portugal, Rußland, Schweden, Spanien, Osmanisches Reich und USA.
Die Besetzung der deutschen Kolonien durch GB und F war ein eindeutiger Bruch der Kongo-Akte!
Aber wenn es um den militärischen Vorteil geht, waren Verträge meistens sowieso nicht ihr Papier wert!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jede Medaille hat zwei Seiten, es lohnt sich immer, auch die andere Seite zu betrachten!
ganz_der_alte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 13:05   #13
Premiummitglied
 
Registriert seit: 03.2004
Beiträge: 1.704
manganite befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der erste Teil findet sich hier:

http://de.indymedia.org/2004/02/74216.shtml

Der zweite Teil hier:

http://www.deutsche-schutzgebiete.de...e_kolonien.htm



Liebe Mitglieder: Wenn ihr Texte von anderen Webseiten, aus Büchen, Zeitschriften usw. kopiert und hier veröffentlicht, könntet ihr dann diese Quellen mit angeben?

Vielen Dank!
manganite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 13:16   #14
Mitglied
 
Mitgliederbild von Tib. Gabinius
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: CCAA / Bonna
Beiträge: 2.954
Tib. Gabinius ist ein sehr geschätzer MenschTib. Gabinius ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
Fischhof
Meines Wissens war sowohl 1914 aus auch 1939 eigentlich sofort von Weltkrieg die Rede. Immerhin sah sich Europa bis in den 2.Weltkrieg als Nabel der Welt. Erst eben der 2. Weltkrieg mit den entstehenden Supermächten änderte das Bild. Ein Krieg, in dem letztlich alle Großmächte Europas verwickelt waren, wurde als Weltkrieg gesehen. War es ja auch, wenn man nicht nur schaut wo, sondern wer überall kämpfte.
Man sprach ab 44 in Dtl. auch vom "Totalen Krieg", und viele andere Namen wurden in allen möglichen Gebieten verwandt.
Für die Vergabe des Namens in den Geschichtsbüchern ist das aber weniger von interesse, auch wenn es sicherlich überhaupt erst animiert hatte solch einen Namen (im1.) auszuwählen.

Ein neueres Beispiel: in unseren Geschichtsbüchern steht etwas über einen Vietnam-Krieg (manchmal auch Indochina-Konflikt genannt, glaube ich). In Vietnam wird das noch immer "Großer Krieg" "Vaterländischer Kampf" "US Krieg" betitelt. Daran sieht man die Probleme in der Namensgebung. Aber das führt jetzt wieder völlig ab vom Thema

Zitat:
Fischhof
Inder, Australier und Neuseeländer in Afrika seit 1940, Kanadier und halt alle Europäer. Damit ist schon jeder Kontinent vertreten.
Mein Geographiewissen ist zwar unter aller Sau, aber Nord-und Süamerika sind glaube ich auch zwei gesonderte Kontinente (ja, in der Spätphase traten auch von Südamerika Staaten mit ein). Wenn man ganz pingelig sein will fehlt noch Antarktis *g* (just kidding).

Ändert aber nichts an der Tatsache. 1939, Kalenden des September = Beginn 2. Weltkrieg.
__________________
Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.
Theodor W. Adorno
Tib. Gabinius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 13:51   #15
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 60
Stormbringer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Tib. Gabinius
Mein Geographiewissen ist zwar unter aller Sau, aber Nord-und Süamerika sind glaube ich auch zwei gesonderte Kontinente (ja, in der Spätphase traten auch von Südamerika Staaten mit ein).
Wenn man mal absieht von gebieten wie Belize, Britisch, Französisch und Niederländisch Guyana.
Dank an GDA und Magnatite Fúr die links.
Stormbringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 21:54   #16
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 308
Fischhof befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Tib. Gabinius
Man sprach ab 44 in Dtl. auch vom "Totalen Krieg", und viele andere Namen wurden in allen möglichen Gebieten verwandt.
Für die Vergabe des Namens in den Geschichtsbüchern ist das aber weniger von interesse, auch wenn es sicherlich überhaupt erst animiert hatte solch einen Namen (im1.) auszuwählen.
Ein Krieg kann viele Namen haben und die Bezeichnung "Totaler Krieg" bezog sich wirklich nicht auf die Geographie, sondern drückte damit aus, daß es von nun an kein ziviles Hinterland mehr geben würde, was es aber eh schon nicht mehr gab.



Zitat:
Tib. Gabinius
Mein Geographiewissen ist zwar unter aller Sau, aber Nord-und Süamerika sind glaube ich auch zwei gesonderte Kontinente (ja, in der Spätphase traten auch von Südamerika Staaten mit ein). Wenn man ganz pingelig sein will fehlt noch Antarktis *g* (just kidding).
Meinst Du, weil Südamerika anfangs nicht involviert war, kann man es nicht Weltkrieg nennen und nur weil die südamerikanischen Staaten gegen Kriegsende pro forma Krieg erklärten, ist es ein Weltkrieg geworden? Du scherzst, oder?

Für Europa war es ein Weltkrieg, von Anfang an.
Fischhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2004, 22:14   #17
Mitglied
 
Mitgliederbild von Tib. Gabinius
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: CCAA / Bonna
Beiträge: 2.954
Tib. Gabinius ist ein sehr geschätzer MenschTib. Gabinius ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
Fischhof
Meinst Du, weil Südamerika anfangs nicht involviert war, kann man es nicht Weltkrieg nennen und nur weil die südamerikanischen Staaten gegen Kriegsende pro forma Krieg erklärten, ist es ein Weltkrieg geworden? Du scherzst, oder?

Für Europa war es ein Weltkrieg, von Anfang an.
Just kidding bedeutet genau das.
Und es ging mir um Nomenklatur und nicht um lokale Titelierung. Punkt.

Geographie spielt für die Benennung ebenso (k)eine Rolle. Sonst gäbe es keinen 100jährigen, keinen 30 jährigen, keine Napoleonischen, keine Befreiungskriege, keine Thronfolgekriege....und so benannt werden sie gelehrt.
Es ist nur von untergeordneter Bedeutung wie die Bevölkerung im betroffenen Gebiet es nennt. Das wollte ich damit sagen. Und auch die Amis und Brasilianer, die NICHT von Anfang an (39) vom World War sprachen, nennen es heute so.
__________________
Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.
Theodor W. Adorno
Tib. Gabinius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 07:46   #18
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 308
Fischhof befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Tib. Gabinius
Just kidding bedeutet genau das.
Auf die Antarktis bin ich auch gar nicht eingegangen, oder?

Außerdem habe ich nicht behauptet, daß nur geographische Namensgebungen bei Kriegen verwendet werden - eine These, die Du, hätte ich sie getätigt, schön entkräftet hättest. Ich sagte nur, daß die Bezeichnung "2. Weltkrieg" von Beginn an nicht im Gegensatz zu "Totaler Krieg" steht, die Göbbels, ich glaube 1943, einführte.
Fischhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2004, 14:38   #19
unvergessen
 
Mitgliederbild von florian17160
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: Jerichower Land
Beiträge: 10.931
florian17160 ist einfach richtig nettflorian17160 ist einfach richtig nettflorian17160 ist einfach richtig nett
Nur eine ganz kurze Einmischung meinerseits. Angesichts der vielen Toten, kann man doch sehr wohl von einem Weltkrieg sprechen
__________________
Kritisches denken schützt vor Illusionen.
Mitglied des Clubs des Ring- Zeigefingerproblems
florian17160 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2004, 09:47   #20
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 15
Rancor ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
So weit ich weiß, fing der 2 WK eigentlich schon etwas früher an.

Bevor die Westerplatte beschossen wurde, bombadierten Stuka´s eine Bahnlinie . Auch ein fingierter überfall von deutschen Soldaten in polnischen Uniformen auf einen Radiosender fand vorher statt.
Leider kann ich dazu keine Quellen angeben, da derzeit nicht zu Hause bin.
Weiß jemand eigentlich etwas über das Schicksal des Schulschiffes Schleswig-Holstein?
__________________
Immer nur Sonne, gibt Wüste !!!

Geändert von Rancor (25.08.2004 um 09:52 Uhr). Grund: Fehler
Rancor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2013 Geschichtsforum.de