Pariser Friedenskonferenz 1919 und Versailler Vertrag

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von mr_sebtreb, 10. August 2018 um 19:13 Uhr.

  1. mr_sebtreb

    mr_sebtreb Neues Mitglied


    Hallo,

    ich habe eine wichtige Prüfung über den Versailler Vertrag und die Pariser Friedenskonferenz 1919. Die genaue Fragestellung weiß ich natürlich nicht.

    Hätte jemand Zeit und Lust mal über meine Lernzettel zu schauen, ob etwas grob falsch ist, oder man wichtiges ergänzen müsste?

    LG
     

    Anhänge:

  2. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Was hindert Dich, die zentralen Aussagen direkt zu posten? Jeder der den Thread verfolgt ist gezwungen Deine Pdf zu öffnen. So ergibt das keine transparente Diskussion.
     
  3. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied


    nur ganz kurz ist in deiner Auflistung die Demilitarisierung erwähnt - sie hatte das Entfestigungsamt zur Folge, welches jahrelang damit befasst war, die modernen Festungsanlagen auf deutschem Territorium zu sprengen bzw. unbrauchbar zu machen (davon betroffen waren u.a. Helgoland, Köln, Mainz, Istein u.a.) - den Militärs war es enorm wichtig, die massiven modernen Befestigungen zu untersuchen, bevor sie entfestigt wurden.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Moin Deku,

    dein Faible für den Festungs-ab-bau in Ehren, aber ich befürchte, das Thema der Entfestigung wird für den Prüfer eher peripher von Interesse sein. ;)

    EQ
     
    dekumatland gefällt das.
  5. mr_sebtreb

    mr_sebtreb Neues Mitglied

    danke schon mal für eure Antworten. das PDF besteht aus 13 Seiten. deshalb habe ich es als Datei hochgeladen, würde es doch sonst den Beitrag sprengen.
     
  6. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    @El Quijote ...ja... (grummel) :)… klar hast du da recht, aber trotzdem ein Link dazu: Willkommen beim Portal der Archive in NRW
     
  7. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    1. Du hast Dir die Mühe gemacht, Dich in das Thema einzuarbeiten.
    2. Es gibt einen Narrativ wider, der im Prinzip ok ist, für Schule etc., aber nicht für die Uni. Und sollte eigentlich zu einer guten Zensur führen.

    Allerdings: Es sind eine Reihe von Defiziten - für eine tiefergreifende Darstellung - vorhanden
    1. Die innenpolitische Situation ist nicht zutreffend beschrieben, weil sie die zentralen Konfliktlinien nicht benennt
    - das betrifft die systematische Desinformation über den Krieg
    - die absurden Zielvorgaben für einen "Siegfrieden"
    - das betrifft die Mythenbildung, die die 3. OHL entlastet und eine schwere Hypothek für die Weimarer Republik werden sollte

    2. Die "Heimat-Front" der Alliierten wird ebenfalls nicht angemessen berücksichtigt.

    3. Die Rolle von Wilson wird m.E. nicht korrekt dargestellt und die Breite seines ausgesprochen innovativen Ansatzes zur Schaffung internationaler Politikstrukturen

    4. Die Auswirkungen des VV wird nicht vor dem Hintergrund von
    - den harten Bedingungen von Brest Litowsk
    - den realen Belastungen für die deutsche Wirtschaft bzw. das deutsche BSP analysiert

    Nur um ein paar Punkte auf die Schnelle zu nennen.

    Es gibt im Geschichtsforum eine Reihe von engagierten und konträren Diskussionen zu dem Thema. M.E. durchaus lesenswert.

    Weitere relevante Publikationen wären, sofern noch Bedarf ist
    Schneller Einstige wäre das Buch von Kolb zu dem Thema. Ansonsten ist Boemeke et.al das Standardwerk zu dem Thema.
    Boemeke, Manfred F.; Feldman, Gerald D.; Gläser, Elisabeth (Hg.) (1998): The Treaty of Versailles. A reassessment after 75 years. Washington, D.C., Cambridge, UK, New York, NY: German Historical Institute; Cambridge University Press
    Fink, Carole (2012): The Peace Settlement,1919-39. In: John Horne (Hg.): A companion to World War I. Chichester, West Sussex, Malden, MA: Wiley-Blackwell, S. 543–557.
    MacMillan, Margaret (2003, c2002): Paris 1919. Six months that changed the world. Random House trade paperback ed. New York: Random House.
    Marks, Sally (2003): The illusion of peace. International relations in Europe, 1918-1933. 2nd ed. Houndmills, Basingstoke, Hampshire, New York: Palgrave Macmillan .
    Mazower, Mark (2012): Governing the world. The rise and fall of an idea. London: Allen Lane.
    Sharp, Alan (1991): The Versailles settlement. Peacemaking in Paris, 1919. New York: St. Martin's Press (The Making of the 20th century).
    Steiner, Zara (2005): The lights that failed. European international history, 1919-1933. Oxford, New York: Oxford University Press
     
  8. mr_sebtreb

    mr_sebtreb Neues Mitglied

    Hallo thanepower,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das hilft mir enorm weiter. Mal schauen, wie viel ich in 4h Klausur schaffe zu schreiben.

    zu 1: ja, das könnte noch ausführlicher sein, meine ich aber unter "psychologische Vorraussetzungen" angerissen zu haben.

    zu 2: habe ich noch nichts von gelesen. ich werde versuchen mich schlau zu machen

    zu 3: an welchen Stellen meinst du nicht korrekt? ich werde versuchen, die Rolle Wilsons noch etwas ausführlicher zu behandeln

    zu 4: habe ich, wenn auch nicht in Tiefe, bei den Schlussfolgerungen versucht zu erwähnen
     

Diese Seite empfehlen