Fahr-Panzer?

Dieses Thema im Forum "Technikgeschichte" wurde erstellt von pelzer, 14. März 2009.

  1. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    also, wenn du sooo fragst. Ich, ich hät vielleicht möglicheweise schon Interesse... :rotwerd:


    Gruss Pelzer


    .
     
  2. querdenkerSZ2

    querdenkerSZ2 Aktives Mitglied

    Interessant , aber ich dachte Leonardo hat den ersten Panzer erfunden .
    Planet Wissen - Alltagserfinder - Leonardo da Vinci Das Universalgenie

    Vor 2 oder 3 jahren war mal eine Sendung im TV , da haben sie das Ding nachgebaut.
    Dabei stellten sie fest das ein Zahnrad des Antriebs verkehrt eingezeichnet war , nachdem dieser Fehler behoben war fuhr das Ding .
    Man nahm übrigens an , das Leonardo den Fehler absichtlich eingezeichenet hat um einen erfolgreichen Nachbau zu verhindern.
     
  3. O. Timm

    O. Timm Neues Mitglied

    Falls es noch interessiert(?), schaut mal hier:

    DSM Darstellungsgruppe Süddeutsches Militär -> GERÄTE -> FAHRPANZER


    Da bin ich gerade durch Zufall drüber "gestolpert" und beim googeln über das Teil bin ich auf eure Diskussion gestossen... ;):winke:
     
  4. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Ich habe noch etwas gefunden!

    Die Fahrpanzer wurden im ersten WK zur Bestückung von Panzerzügen herangezogen:
     

    Anhänge:

  5. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  6. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    habe Modellbauumsetzungen davon gesehen, bei denen wird das Ding von zwei Soldaten zur Stellung geschoben.
    Frage mich wie das im Krieg abgelaufen ist?
     
  7. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi Nergal

    Wie schon da und dort beschrieben gab es im Grunde zwei Einsatzmöglichkeiten. In Frontstellungen wurden Behelfsunterstände und kurze Schienenstücke verlegt. Auf denen konnte nun der Fahrpanzer in die Schussposition gerollt werden und feuern.
    Zum wechseln auf einen anderen Frontabschnitt konnte das Gefährt auf einen pferdegezogenen Transportkarren verladen werden. Da wurde dann wieder ein Behelfsunterstand errichtet usw.

    Teilweise wurde der Fahrpanzer fest in Bunkern eingebaut. Er stand geschützt im Inneren und konnte dann auch auf Schienen ins Freie geschoben werden.

    Gruss Pelzer


    .
     
  8. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Ich hatte damals Pelzers Interessenbekundung leider übersehen und musste jetzt erst einmal das Buch wiederfinden. Hier sind die Fotos von den Stellungen der Panzerlafette in der Redoute Hospiz. Die Kanonen stand in einen überwölbtem Raum (im letzten Bild sieht man diesen zugemauert) und wurde über die besagte Schmalspurstrecke in Stellung gebracht.

    Man hat sie offensichtlich jedoch nicht immer in diesen Festungen gelassen, sondern wie Feldartillerie transportiert und in der Kaserne bzw. Zeughaus aufbewahrt. Ein Bild aus den 20.er Jahren als man die Geräte schon per Lastwagen bewegte.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011

Diese Seite empfehlen