"Keltentreffen" im Taunus

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von Ashigaru, 22. Februar 2016.

  1. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Lieber Ashigaru,

    anscheinend hat sich das Wochenende 16./17.4. als heißer Kandidat herausgeschält:
    da können "alle", die sich in den letzten Wochen gemeldet haben bis auf flavius-sterius.
    Am besten entscheidest du jetzt. Oder wir setzen gleich auf das erste Juniwochenende 4./5.6., mit der Hoffnung, dass da viele besser können als im Mai (Nemetona gesundheitlich, und die anderen termintechnisch). Zulange möchte ich dies nicht herausschieben, sonst wird es eine Neverendingstory. Kann denn der Hobbyarchäologe zu den Terminen?
     
  2. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Hallo Biturigos,

    erst Mal wollte ich einen Termin finden, bis ich die Führung organisiere. Du hast Recht mit der Neverending Story. Ich tendiere jetzt zum Juni, das erste Wochenende ist gut dafür. Derzeit ist es hier im Taunus noch recht trüb und nasskalt. Dann visieren wir mal den 4./5. Juni an. Ich bitte darum, sich zu melden, wer Zeit hat.
     
  3. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    4./5. Juni wäre mir auch lieber,alldieweil ich momentan recht viel um die Ohren hab,
     
  4. letztergisone

    letztergisone Aktives Mitglied

    so, so immer diese Mainzer. der Termin passt mir auch besser!!:winke:
     
  5. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Hallo liebe Mitforisten,

    hier gibt es mal wieder Neuigkeiten. Also, der ehrenamtliche Archäologe, von dem ich sprach, hat mir zugesagt uns am 04.06. 2016 ab 14 Uhr im Heidetränk-Oppidum zu führen. Ich werde ihn auch fragen, ob er etwas an typischem Fundgut mitbringen könnte.

    Jetzt wäre das Beiprogramm zu klären.

    Laufintensive Variante: wir ersteigen morgens den Altkönig von Norden, dann müsste man vielleicht um 9 Uhr los. Der Altkönig-Ringwall ist sehr imposant und man hat eine wunderbare Aussicht von dort oben, es ist aber wetterabhängig (zurzeit ist es übrigens noch schauderhaft hier im Taunus) und zusammen mit dem Oppidum später käme man auf 10-12 Kilometer Fußstrecke. Beim Abstieg könnte man entweder an den Altenhöfen (westlicher Teil des Oppidums) oder am Hünerberg (weiterer Ringwall, frühmittelalterlich datiert) vorbei.

    Sehenswürdigkeitsintensive Variante: morgens eine andere der vielen Sehenswürdigkeiten in der Region. Thematisch bietet sich ein Besuch in der Saalburg (die aber viele schon kennen dürften) an, oder Oberursel mit dem Vortaunusmuseum (wo auch etliche Funde aus dem Oppidum zu sehen sind, darunter ein Münzschatz). Natürlich gingen auch Burg Kronberg oder Königstein, was freilich dann nicht mehr in den frühgeschichtlichen Bereich geht.
     
  6. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    10-12 km sind ja bei gutem Wetter erträglich, da klingt Variante 1 doch sehr ansprechend
    Variante zwei können wir ja als Reserveplan bei Dauerregen im Auge behalten.
     
  7. letztergisone

    letztergisone Aktives Mitglied

    :confused::confused::confused::confused::confused: und was ist bei Schneefall und leichtem Regen??? :rofl::still::rofl:
     
  8. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Dann brauchen wir die Wildschweinfelle... Normalerweise würde ich im Mai/Juni auch nicht wegen des Wetters rumunken, aber heute morgen war der Altkönig noch ein bißchen weiß....
     
  9. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Schließe mich zaphod an, Vordertaunusmuseum bei Regenwetter, kenne ich auch noch nicht, und bei schönem Wetter zum Altkönig. Sehe nur den Nachteil bei Variante mit Hünerberg, wenn wir relativ oben einsteigen, müssen wir mit dem Bus hochfahren zur Großen Kurve. Oder? Sonst wird es zeitlich knapp. Bin jedenfalls dabei, wenn mir nicht der Himmel etc. etc.
     
  10. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Bei Schnee spannen wir die Hunde vor den Schlitten
    und gegen den auf den kopf fallenden Himmel gibt es ja Helme mit Hörnern :rofl:
     
  11. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Super. In der Tat müssten wir den Parkplatz an der "Applauskurve" ansteuern. Wenn es bei einer kleinen Teilnehmerzahl mit 4-5 Leuten bleibt, könnte einfach jemand "Shuttle service" machen und die anderen zurückfahren. Wer mit Bus, Bahn etc. kommen möchte, sollte sich am besten bei mir melden, ich hole diejenigen dann gerne in Oberursel ab.
     
  12. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Ich würde vorschlagen, da ich letztens bei 20 km Flachland meinen Konditionsstand als untermittelmäßig erleben durfte, nur die Strecke Große Kurve - Fuchstanz - Altkönig und zurück zu laufen - oder in zwei Gruppen, die durchtrainierten Bergsteigertypen "Grüß Gott ich bin der Reinhold Messner" machen die große Tour und die Flachlandtiroler wie meinereiner die kleine.... Nachmittags warten ja auch noch einige Kilometer ins Heidetränkoppidum auf uns.
     
  13. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Deswegen habe ich den gemütlicheren Aufstieg von Norden her herausgesucht. Entfernungsmäßig macht es m.E. nicht so einen großen Unterschied, können wir aber gerne so machen.
     
  14. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Moin, habe nochmal die Karte angeschaut, hast recht, sind gerade ein Kilometer Unterschied bis zur Hohemark. Ich würde mich trotzdem schon einmal als Fahrer anbieten, und auch alleine zur Großen Kurve zurücklaufen, um das Auto wieder runterzufahren. Wenn es bei zaphod, Gisone und Ashigaru und mir bleibt, reicht ein Fahrzeug.
    Ich kam jetzt auf großzügig 12 Kilometer Hin - und zurück mit 240 Höhenmeter Abstieg und Aufstieg bei der Route Große Kurve - Fuchstanz - Altkönig und zurück, für die andere Route Große Kurve - Altkönig - Hünerberg - Hohemark auf 13-14 Kilometer mit 270 Höhenmeter Aufstieg (bischen Hünerberg) und 500 m Abstieg.
    Wir sollten aber auch Zeit einplanen um zu Diskutieren und das Anschauen der Ringwälle, Mittagessen wäre dann sinnvoll im Naturparkzentrum Hohemark, da kann sich falls wir spät sind der Hobbyarchäologe, der uns ins Heidetränkoppidum führen will, dazu setzen.
    http://www.das-waldtraut.de/index.php/karte
    Für die Noch nicht Entschlossenen: Ihr seht, wir können mit Varianten einige Angebote machen, wenn es euch zu früh ist, zu lange, kann auch nur zur Heidetränke dazukommen um 14 Uhr. Wir sind anscheinend genug Ortskundige, um die Gruppe zu teilen, keine Angst, niemand lässt euch alleine im Wald zurück ohne Ausflugslokal! So ala die Hunde bellen, und die diskutierende Karawane zieht weiter... und merkt gar nicht, dass ihr Moderator verloren gegangen ist....:scheinheilig:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2016
  15. flavius-sterius

    flavius-sterius Aktives Mitglied

    Ich kann derzeit noch nicht zu-/absagen. Seit einem Monat bin ich gesundheitlich eingeschränkt. Bergauf/-ab geht nur mit Schmerzen. Mal schauen, was der Arzttermin nächste Woche ergibt.
     
  16. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Hallo Biturigos, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war ein paar Tage im Urlaub. An das "Waldtrauts" hatte ich auch gedacht, es liegt für diese Tour einfach sehr günstig. Man isst dort auch gut, das einzige Problem ist, dass es Wochenends manchmal gerammelt voll dort ist.
     
  17. letztergisone

    letztergisone Aktives Mitglied

    Morchen,

    erste Frage (lach) passen auch alle in das Auto rein, Biturigos????
    Habe mein Erste Hilfe-Set dabei! Kasten Krombacher, rote Wurst für mich und Denis!

    Wenn es dort bei "Waldtraut" gerammelt voll ist, ich hoffe nicht die Gäste, kann man vorbestellen???

    Wann bist du wieder in der Gegend, zwecks Pilze, Ashigaru???

    Könnten am Hohenfels dann vorbei schauen, Arbeiten beginnen dort in zwei Wochen.

    Habe Familienzuwachs bekommen, en neuen Bullen Namens Gustel, einfach süß!!!!

    Bis denne

    en Hesse
     
  18. Biturigos

    Biturigos Aktives Mitglied

    Hallo zusammen,
    @ flavius-sterius: das ist sehr schade, mir hat gerade eine Physiotherapiestunde richtig gut getan - ich habe Rückenprobleme, und habe in Marburg im November auch nur mit Schmerztabletten und Thermacare durchgehalten. Daher scheide ich als Träger definitiv aus, und hoffe, dass du bis Juni wieder fit bist.
    @ashigaru: kein Problem, war bei dem schönen Wetter auch viel unterwegs. Letztergisones Vorschlag ist gut, bei Waldtraut einen Tisch zu reservieren, so für 13 Uhr? Kann ich auch übernehmen, dann sollten sich bis 30.5. alle Interessierten melden.
    @letztergisone: Ins Auto passen vier Dicke (wie ich) oder fünf Dünne....ist nur ein Kleinwagen. Aber besser als mit einem zweirädrigen Streitwagen....
    [​IMG]
     
  19. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Hallo Biturigos,

    kein Problem mit der Reservierung. Ich bin morgen aus beruflichen Gründen sowieso dort, dann frage ich gleich im "Waltrauds" nach.
     
  20. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Wir wollen Bilder sehn :D

    Also mit einem Care-Paket in Form von Weck,Fleischworscht und Woi kann ich auch dienen,:D
     

Diese Seite empfehlen