Österreichische Kolonialgebiete

Dieses Thema im Forum "Die großen Kolonialreiche" wurde erstellt von pfirsich1508, 5. August 2011.

  1. Österreich-Ungarn sicherte sich Bosnien und Herzegowina als Kolonien.

    Oder gibt es einen Grund diese eroberten, aber nicht integrierten Gebiete nicht als Kolonien zu werten?
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Das wurde in diesem Thema doch schon eingehend diskutiert.
    Als Argument dafür kann man allenfalls anführen, dass Bosnien-Herzegowina in keine der beiden Reichshälften integriert wurde, was allerdings daran lag, dass sie sich nicht einigen konnten, und daher dem k. u. k. Finanzministerium unterstellt wurde.
    Gegen eine Einstufung als "Kolonie" spricht, dass die Einwohner Staatsbürger wurden und einen Grundrechtekatalog und ein gewähltes eigenes Parlament erhielten.
     
  3. Das lokale Parlament spricht nicht dafür, wenn man sieht, wie eingeschränkt die autonomen Befugnisse des Landtags waren.

    https://www.doew.at/cms/download/aha41/festschrift_hautmann.pdf
     

Diese Seite empfehlen