Waren Pikten keine Kelten?

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Backup, 21. März 2004.

Schlagworte:
  1. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Das Problem der ethnischen Zugehörigkeit der Pikten ist bis heute nicht restlos geklärt und es gibt hier unterchiedliche Hypothesen. Eine davon besagt, dass das piktische Volkstum einen Verbund zweier kulturell und sprachlich eng verbundener Stämme der Kelten darstellte, nämlich der Kaledonier (Caledoni) und Maeatae (Miathi). Die ersteren waren namengebend für die lateinische Bezeichnung Schottlands, "Caledonia".

    Das ethnische Eigenprofil der lokalen Bevölkerung Schottlands gliederte sich zu Beginn unserer Zeitrechnung aus der keltischen Bevölkerung Britanniens aus, die die Britischen Inseln seit dem 4. Jh. v. Chr. in mehreren Schüben bevölkert hatten.

    Eine abweichende Hypothese geht davon aus, dass es sich bei den Pikten um nichtkeltische Stämme nördlich des Antoniuswalls bzw. des Firth of Forth handelt, wozu man die Maiaten, Dikalidonen und Vekturionen zählt. Diese Stämme wurden später keltisiert, wobei strittig ist, ob sie nur die keltische Sprache übernahmen, oder auch ethnisch von keltischen Einwanderen überschichtet wurden.

    Dass es eine nichtkeltische Vorbevölkerung gab, soll die piktische Sprache zeigen. Sie zählt zum Kreis der inselkeltischen Sprachen und ist am nächsten mit dem Kymrisch und dem ausgestorbenen Kornisch verwandt. Es wird vermutet, dass sich im Piktischen Reste einer nichtindogermanischen vorkeltischen Sprache erhalten haben. Eine exakte Beweisführung ist aber nur begrenzt möglich, da lediglich knapp 40 Inschriften in Piktisch überliefert sind, dazu aber zahlreiche piktische Personennamen.
     
  2. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Schau doch mal bei Wikipedia!

    Pikten ? Wikipedia

    Nein, aber im Ernst: was die Inselkelten betrifft (wozu man meines Erachtens zu Recht auch die Pikten zählen kann) empfehle ich die Bücher von Helmut Birkhan.

    Es gibt den "dicken" Birkhan:
    Kelten: Versuch einer Gesamtdarstellung ihrer Kultur: Amazon.de: Helmut Birkhan: Bücher

    Wenn der Untertitel besagt, er versuche die gesamte keltische Kultur darzustellen, ist dies nicht übertrieben! Ein 1000-Seiten-Wälzer, der alle Bereiche von Linguistik und Mythologie umfasst und noch zahlreiche Literaturhinweise bietet.

    Wem das zu viel ist, für den gibt es noch den illustrierten Birkhan:
    Kelten. Bilder ihrer Kultur: Bilder Ihrer Kultur - Images of their Culture: Amazon.de: Helmut Birkhan: Bücher

    (der auch schon stolze 500 Seiten hat....)
     

Diese Seite empfehlen