Der Z-Plan der Kriegsmarine

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Köbis17, 17. Juni 2010.

  1. querdenkerSZ2

    querdenkerSZ2 Aktives Mitglied

    Die 26.000 t Panzerschiffe tauchten dann später wieder im Z-Plan auf .
    Kreuzer P History
     
    1 Person gefällt das.
  2. Aeon

    Aeon Mitglied

    Herzlichen Dank dafür! Das war mehr, als ich erwartet hatte. Wie dem höchst interessanten Thread zu entnehmen ist, war mein Hinweis auf diesbezügliche Diskrepanzen gar nicht so verkehrt. Ein Wehrmutstropfen bleibt aber trotzdem, die Baupläne sind verschollen und die aufgefundenen Dokumente geben - meines Erachtens - keinen letzten Rückschluss darauf, mit wieviel Tonnen die Schiffe aufgelegt wurden. Zumindest nicht in der dargebrachten Form. Interessant auch das rekonstruierte Gesamtgewicht: ca. 25.000 Tonnen.

    Ich glaube, dass wir uns mit diesem Ergebnis aber letztendlich zufrieden geben müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2010
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Ergänzend Aktenvermerk zu den Bauplänen des Z-Plans und der Verteilung der großen Neubauten (Schlachtschiffe, Flugzeugträger, Kreuzer).

    Die Regelungen enthalten detaillierte Verteilung der Neubauten nach Werftenkapazität. Dies ist Anlage 1 des Schriftsatzes, der die Anweisung für die Heranziehung von B&V Hamburg für den Schlachtschiffbau betrifft (6 H-Schiffe, Bezeichnungen H, I, K, L, M, N)), und die mit der Werft über die Belegungsmöglichkeiten und zeitlichen Abläufe getroffenen Vereinbarungen.

    Geregelt ist auch, dass B&V das Typschiff bekommt.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen